Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Leelee Sobieski wurde bei einem Casting an ihrer Schule entdeckt und war seitdem in Werbespots und kleinen TV-Rollen zu sehen. Kurz darauf folgten auch erste Filmrollen. Sie gewann den Young Star Award für ihre Rolle in „Jeanne d'Arc – Die Frau des Jahrtausends“ und war zudem für einen Golden Globe und einen Emmy nominiert, wurde aber auch mit der Goldenen Himbeere für ihre Rolle in „Schwerter des Königs – Dungeon Siege“ „geehrt“. In ihrer Vita finden sich Filme wie „Deep Impact“, „Joyride – Spritztour“, „Wicker Man“ und „Public Enemies“. Im Jahr 2001 spielte Sobieski die Hauptrolle in dem Thriller „The Glass House“ unter der Regie von Daniel Sackheim. In weiteren Rollen sind Stellan Skarsgard, Diane Lane, Trevor Morgan, Bruce Dern, Chris Noth und Rita Wilson zu sehen. Justbridge Entertainment veröffentlicht „The Glass House“ am 22. Oktober als Mediabook mit Blu-ray und DVD in limitierter Auflage.

Als die Eltern von Ruby und ihrem jüngeren Bruder bei einem Autounfall sterben, übernehmen Erin und Terry Glass, die besten Freunde des Paares, die Vormundschaft für die beiden Kinder. Doch den selbstlosen Akt der Menschlichkeit enttarnt Ruby schnell als diabolischen Plan Terrys, der - von Schulden geplagt - skrupellos an das Erbe der Kinder will.

Als „The Glass House“ 2001 in die Kinos kam, waren die Kritiken zum größten Teil negativ, was ich schon damals nicht nachvollziehen konnte. Der wendungsreiche Thriller ist spannend inszeniert und wartet mit einem beeindruckenden Cast auf. Leelee Sobieski hat hier einmal mehr bewiesen, dass sie auch Hauptrollen stemmen kann, schade, dass sie sich aus der Filmwelt zurückgezogen hat. Die Blu-ray zeigt den Film in exzellenter Bild- und Tonqualität, was vor allem bei den Aufnahmen des einem Labyrinth ähnelnden Hauses auffällt. Als Extras gibt es deleted Scenes, Interviews mit Cast & Crew sowie ein 20seitiges Booklet aus der Feder von Christoph N. Kellerbach.

Blu-ray + DVD / 2 Discs / Justbridge Entertainment / 112 min / FSK 16