Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada aus dem Jahr 1937 entstand 1965 in der damaligen DDR der Film „Wolf unter Wölfen“. Der Film schildert das Leben während der großen Inflation der 20er Jahre. Inszeniert wurde der vierteilige Fernsehfilm von Hans-Joachim Kasprzik, der auch am Drehbuch beteiligt war. In den Hauptrollen sind Armin Mueller-Stahl, Wolfgang Langhoff, Inge Keller, Herbert Köfer, Annekathrin Bürger und Agnes Kraus zu sehen. Studio Hamburg Enterprises hat „Wolf unter Wölfen“ in der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD veröffentlicht.

Berlin, Anfang der 1920er Jahre. Der arbeitslose Wolfgang Pagel und die ehemalige Schuhverkäuferin Petra Ledig wollen heiraten. Doch Wolfgang, ein leidenschaftlicher Spieler, verliert am Tag der Hochzeit sein letztes Geld am Spieltisch und kann die Trauungsgebühren nicht mehr zahlen. Die schwangere Petra fliegt aus ihrer Unterkunft und wird als Obdachlose verhaftet. Verzweifelt ertränkt Wolfgang seinen Kummer in Alkohol – und trifft in dem Trinklokal einen alten Bekannten, der ihm eine neue Arbeitsstelle auf einem angesehenen Gut verschafft. Doch schon bald muss Wolfgang feststellen, dass auch an den scheinbar Wohlhabenden die Nachkriegszeit nicht spurlos vorbeigegangen ist.

Episodenliste:

1. Die Stadt und ihre Ruhelosen

2. Schwüle über dem Land

3. Es kommen des Teufels Husaren

4. Ende und Anfang

„Wolf unter Wölfen“ ist ein packend inszeniertes und großartig gespieltes Drama. Die Literaturverfilmung gehört zu den wenigen DDR-Filmen, die auch zeitnah in den Kinos in Westdeutschland zu sehen waren. Der in schwarz-weiß gedrehte Vierteiler kann auch heute noch überzeugen und Armin Mueller-Stahl, der damals schon sehr bekannt war, stellt einmal mehr sein beeindruckendes Talent unter Beweis. Für mich bislang eine der besten Veröffentlichungen im DDR TV-Archiv.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 406 min / FSK 12