Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Seit geraumer Zeit veröffentlicht 375 Media unter dem Namen „Western Perlen“ klassische Genre-Vertreter. Darunter sind viele unbekanntere Klassiker, die nun endlich auch den Weg auf DVD gefunden haben. Western-Stars wie John Wayne, Roy Rogers oder George „Gabby“ Hayes geben sich in den Filmen ein Stelldichein. Kürzlich wurde die Reihe um einige Titel erweitert, die wir euch hier gerne vorstellen möchten.


Soldaten südwärts

Roy und Gabby sind Meldereiter der Konföderierten Armee, als beide zusammen die Hälfte einer texanischen Ranch erben. Der Unions Colonel Denbigh, der die andere Hälfte der Ranch besitzt und eine schlechte Beziehung zu Roy und Gabby hat, wird zum Militärgouverneur des Distrikts ernannt. Bei der neuen Polizeieinheit, die gerade in den Bezirk verlegt wurde, um beim "Wiederaufbau" zu helfen, wird derweil entdeckt, dass sie sich ausschließlich aus Verbrechern zusammensetzt, die sich als Polizisten verkleiden, um die umliegenden Ranches auszurauben. Die Kriminellen ermorden den Colonel, und es liegt an Roy und Gabby, den Frieden und die Gesetzmäßigkeit in das Gebiet zurückzubringen.

Joseph Kane inszenierte diesen Western-Klassiker 1939, unter den Hauptdarstellern sind unter anderem Roy Rogers, Lynne Roberts, George „Gabby“ Hayes, Wade Boteler und Arthur Loft. Spannende Geschichte, nette Action und wie bei Roy Rogers so üblich, ein Happy-End. Schöner Film in solider Bild- und Tonqualität.

DVD / 375 Media / 55 min / FSK 12

Showdown in Montana

In der Mitte des 19. Jahrhunderts, als der Staat Texas einen gnadenlosen Kampf gegen seine Einbeziehung in die Konföderation der Union führte, wurde nach erbittertem Kampf die Veteranen Polizei der Texas-Rangers von der unbeliebten Staatspolizei übernommen. Viele junge Menschen quittierten daraufhin ihren Dienst, so auch Shadrach (Shad) Jones, der außerdem den Mörder seines Bruders sucht, der aus dem Hinterhalt erschossen wurde. Vom Viehzüchter Cap MacKellar wird er schließlich angeheuert, um einen Viehtreck nach Montana zu bringen. Doch tragische Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, und Shads Gewissen und Moral werden auf eine harte Probe gestellt.

Bei dem Western aus dem Jahr 1950 führte Don McGowan Regie, die Hauptrollen spielen Bill Elliott, Walter Brennan, Jim Davis, William Ching und Nacho Galindo. Spannender Western, der härter als erwartet daherkommt und auf DVD in guter Bild- und Tonqualität präsentiert wird.

DVD / 375 Media / 86 min / FSK 12

Blutspur zum Black River

Ben Taterbug ist seines Jobs überdrüssig. Als er hört, dass Molly Mason für ihre Ranch noch Cowboys sucht, bewerben sein Freund Jim Brandon und er sich dafür. Molly heuert sie an, womit die beiden Cowboys aber mitten in einen Kleinkrieg geraten, denn ein verschlagener Banker hat eine Bande skrupelloser Banditen auf die arme Frau gehetzt. Diese sollen sie von ihrem Land vertreiben, so dass der Banker es günstig kaufen kann. Jim möchte sich aus dieser Angelegenheit heraushalten, doch dann wird Taterbug ermordet. Für Jim Brandon gibt es nur noch ein Ziel: die Mörder seines Freundes zur Strecke zu bringen.

Hauptdarsteller Ken Maynard war in mehr als 90 Western zu sehen, zunächst als Stuntman, später als Schauspieler. Er gilt als Wegbereiter des singenden Cowboys, noch vor Roy Rogers. Und in „Blutspur zum Black River“ durfte er einmal mehr sein ganzes Können zeigen. Der Film kommt auf DVD in guter Bild- und Tonqualität daher.

DVD / 375 Media / 92 min / FSK 12

Der geheimnisvolle Rächer

Cowboy Ken Mitchell erbt die Ranch seines Onkels. Mit der Ranch erbter jedoch auch seines Onkels schlechten Ruf, denn die anderen Rancher glauben, dass der alte Knabe immer wieder willentlich Stampeden ausgelöst hat. Der wahre Schuldige ist jedoch der Viehzüchter Collins,der seine Kollegen ruinieren und sich das Land unter den Nagel reißen will. Doch Ken weiß dies zu verhindern unter der Maske des Phantom Ranchers. Er kämpft fortan gegen Collins und für die Freiheit der Rancher.

Die Nummer 29 der Reihe Western-Perlen stammt aus dem Jahr 1939 und wurde von Sam Newfield inszeniert. Auch hier spielt Ken Maynard die Hauptrolle und sein Wunderschimmel Tarzan darf natürlich auch nicht fehlen. Schöner Western, der auch heute noch gut unterhalten kann. Die DVD zeigt den Klassiker in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 375 Media / 94 min / FSK 12

Die Steppenreiter von Texas

Regisseur und Hauptdarsteller William S. Hart wird vor Filmbeginn gezeigt, wie er Jahre später und mit vielen Falten im Gesicht über den Wilden Westen und die Liebe um Filmemachen sinniert. Hart behandelt in seinem Stummfilm "Tumbleweeds" von 1925 die Heimatlosigkeit und den Entdeckerdrang der Cowboys, die wie streunende Grasbüschel durchdie Prärie zogen, um neues Land zu erschließen. Die Stimmung des Aufbruchs und Fortschritts bestimmt auch das Treiben in den Kleinstädten, und eine Romanze wird exemplarisch gezeigt, an der deutlich wird, was dieses Leben für die Zwischenmenschlichkeit zu bedeuten hat. Die Eindrücke fasst er immer wieder in kleinen Limericks zusammen, die in Form von Gesang mit Texttafeln zum Ausdruckgebracht werden. Unter dem Strich ein interessantes zeitgeschichtliches Dokument.

Bonusfilm:
DER GROSSE EISENBAHNRAUB: Vier Banditen rauben eine Eisenbahn aus, indem sie an einem Bahnhofshäuschen einen Angestellten fesseln, über den bald darauf ankommenden Zug die Kontrolle übernehmen und schließlich die Passagiere mit Waffengewalt dazu zwingen ihre Geldbörsen zu leeren. Die Freude über die fette Beute,welche sie in einem nahegelegenen Wald lagern, währt nur kurz, denn einige Gesetzeshüter haben die Verfolgung bereits aufgenommen...

Neben dem Western-Klassiker „Die Steppenreiter von Texas“, der von der ersten bis zur letzten Minute fesseln kann, gibt es als Bonus noch einen weiteren Film, „Der grosse Eisenbahnraub“, und der ist mindestens ebenso spannend wie der „Hauptfilm“. Zwei gute Preise zum ohnehin schon günstigen Preis von einem, was will man mehr?

DVD / 375 Media / 90 min / FSK 12

Reiter in der Nacht

Rancher Hazleton hat ein Dokument gefälscht, das erklärt, dass ihm von Spanien ein gewaltiges Stück Land - mehr als 13 Millionen Morgen - übertragen wurde. Der Gauner Talbot gibt sich als Don Luis aus und überzeugt ein Gericht, dass die Schenkung authentisch ist. Nun beginnen Hazleton und Talbot, die Rancher von ihrem Land zu vertreiben, wenn sie nicht gewillt sind, enorme Pachtzahlungen zu entrichten.

Die drei Musketiere der Prärie werden auf diesen Skandal aufmerksam und mischen sich als die mysteriösen Reiter in der Nacht ein. Als Stony Brooke auf Don Luis trifft, erkennt er in ihm den Betrüger Talbot. Doch wie lässt sich beweisen, dass die Rancher hier betrogen werden sollen ...?

Der Film, von George Sherman 1939 inszeniert, ist ein richtig hartes Brett. John Wayne, der hier die Hauptrolle spielt zementierte damals schon sein Image als knallhartes Rauhbein, aber auch seine Kollegen Ray Corrigan und Max Terhune machen einen guten Job. Zusammen sind sie die drei Musketiere der Prärie. Klasse.

DVD / 375 Media / 51 min / FSK 12

Goldräuber

Nachdem wiederholt die Goldtransporte einer Mine ausgeraubt wurden, entschließt sich der Minenbesitzer die drei Mesquiteers zum Schutz zu engagieren. Stony, Tucson und Lullaby entschließen sich das Gold von nun an nicht mehr mit Transportern, sondern mit einem Frachtflugzeug fortzuschaffen. Aber die Banditen schrecken auch vor einer Flugzeugentführung nicht zurück ...
Doch die Mesquiteers haben immer noch ein Ass im Ärmel.

Die drei Musketiere der Prärie, John Wayne, Ray Corrigan und Max Terhune sind erneut im Einsatz, das Ergebnis ist ein weiterer harter Western mit reichlich Action. Auf dem Regiestul hat wieder George Sherman Platz genommen, das Entstehungsjahr ist 1938. Die Bild- und Tonqualität des spannenden Streifens kann sich ebenfalls sehen, beziehungsweise hören lassen.

DVD / 375 Media / 53 min / FSK 12