Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

In den 70er Jahren war die TV-Serie „Zur See“ in der DDR äußerst beliebt. Die Serie schilderte den Alltag einer Besatzung der sozialistischen Handelsflotte der DDR, vom Kapitän bis zum einfachen Seemann. Diesen Erfolg wollte man rund zehn Jahre später wiederholen, verlegte die Handlung aber von der See in die Luft. „Treffpunkt Flughafen“ war eine Koproduktion mit dem kubanischen Fernsehen und dreht sich um eine Crew einer IL-62 der Fluggesellschaft Interflug. Inszeniert wurde die Serie, die aus acht Episoden besteht, von Manfred Mosblech. In den Hauptrollen sind Günter Naumann, Walter Plathe, Jürgen Zartmann, Günter Schubert, Regina Beyer, Marjam Agischewa und Pham Thi Thanh zu sehen. Gedreht wurde in der DDR, Vietnam, Angola und in Kuba. Studio Hamburg Enterprises hat die komplette Serie in der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD veröffentlicht.

Die Crew des Flugzeugs IL-62 der Interflug um den erfahrenen Chef-Piloten Werner Steinitz, Co-Pilot Paul Mittelstedt und Navigator Jürgen Graf, erlebt auf ihren Routen einige Abenteuer. So muss die Maschine mitten in Afrika notlanden, nachdem ein Vogel die Cockpitscheibe zertrümmert hat, und als der Flieger von einem Blitz getroffen wird, muss er erstmal einmal so lange am Boden bleiben, bis die komplette Technik überprüft wurde. Doch die erfahrene Crew meistert alle aufregenden Hindernisse.

Episodenliste:

1. Landeanflug
2. Hei0er Tag in Cojimar
3. Mayday, Mayday
4. Das Lächeln einer Stewardess
5. Italienische Zimmer – Afrikanische Nacht
6. Eine Lektion für Paul
7. Das Tor in den Wolken
8. Ein neuer Start

Während man im Westen mit der amerikanischen Serie „Spencers Piloten“ in die Luft gehen musste, gab es im Osten mit „Treffpunkt Flughafen“ deutlich größere Maschinen zu sehen, die IL-62, die bis 1995 292 mal produziert wurde, davon sind 14 immer noch im aktiven Dient, unter anderem in Russland, Nordkorea und dem Sudan. Die spannende Serie, die mit großem Aufwand produziert wurde, kann auch heute noch prima unterhalten. Bei uns im Westen war sie ja ohnehin bislang nicht im TV zu sehen. Mit haben alle acht Episoden sehr gute gefallen, kurzweilig inszeniert und sehr gut gespielt. Die vier Discs zeigen die acht Folgen in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 4 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 548 min / FSK 12