Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Unter der Regie von Curtis Hanson entstand 1990 der amerikanische Thriller „Todfreunde – Bad Influence“. In den Hauptrollen sind Rob Lowe und James Spader zu sehen, damals beide Mitglied des legendären Brat Packs, einer Gruppe junger, erfolgreicher Schauspieler. Low war vorher in Filmen wie „Die Outsider“, „Class“, „St. Elmos Fire“ und „Bodycheck“ zu sehen, Spader in „Pretty in Pink“, „Mannequin“ und „Sex, Lügen und Video“. Weitere Rollen in „Todfreunde – Bad Influence“ spielen Lisa Zane, Marcia Cross, Rosalyn Landor, Tony Maggio und Christian Clemenson. OFDb Filmworks hat „Todfreunde – Bad Influence“ als Mediabook mit zwei Motiven veröffentlicht.


Michael Boll (James Spader) hat alles, wovon man träumen kann: einen gut bezahlten Job, glänzende Karriereaussichten und eine reizende Verlobte aus gutem Haus. Nur mit seinem Durchsetzungsvermögen hapert es. Das ändert sich, als er Alex (Rob Lowe) trifft. Mit umwerfendem Charme und exzessivem Lebensstil zieht dieser den angepassten Yuppie in einen Dunstkreis voller Gefahren. Michael findet zunächst Gefallen an wilden Parties, Drogen und kriminellen Deals. Doch dann geht ihm die schreckliche Wahrheit auf: Alex‘ Freundschaft kann mörderisch sein…

„Todfreunde – Bad Influence“ ist ein spannender Thriller, der heute noch so überzeugen kann, wie damals bei seinem Kinostart. Damals sehr überraschend übernahm Lowe den Part des Widerlings, ansonsten eher die Spezialität von James Spader. Aber beide überzeugen in ihren quasi vertauschten Rollen. Und die beklemmende Atmosphäre macht den Strudel, in den es Michael Boll immer weiter hineinzieht, förmlich spürbar. Ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann. Sowohl auf Blu-ray als auch auf DVD kommt der Film in sehr guter Bild- und Tonqualität daher. Als Extras gibt es den Trailer, eine Bildergalerie und ein informatives Booklet mit einem Text von Thorsten Hanisch.

Blu-ray + DVD / 2 Discs / OFDb Filmworks / 100 min / FSK 16