Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Franco Nero, die Legende des Italo-Westerns, spielt in Filmen wie „Django“, „Keoma“, „Wolfsblut“, „Wenn du krepierst, lebe ich“ oder „“Stirb langsam 2“. Armand Assante war in „Vorhof zum Paradies“, „Die Prophezeiung“, „Mambo Kings“ und „Judge Dredd“ zu sehen. In „The Match“ standen sie 2020 unter der Regie von Dominik und Jakov Sedlar gemeinsam vor der Kamera. In weiteren Rollen sind Caspar Phillipson, Markus Gertken und der australische Tennisspieler Bernard Tomic zu sehen. Spirit Media hat „The Match“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Sie wurden gezwungen zu spielen, aber weigerten sich zu verlieren. The Match basiert auf der wahren Geschichte aus dem Frühjahr 1944. Der SS Oberst Franz organisierte zu Ehren von Adolf Hitlers Geburtstag ein Fußballspiel zwischen einem elitären Nazi Team und einer physisch um Welten unterlegenen Auswahl ungarischer KZ-Insassen rund um den ehemaligen Profi Laszlo Horvath. Was als reines Unterhaltungsprogramm begann entwickelte sich schnell zu einem erbitterten Kampf um Ruhm, Ehre und den Tod/die Freiheit.

„The Match“ erzählt eine beeindruckende Geschichte, allerdings erinnert der Film in vielen Details an den Streifen „Flucht oder Sieg“ aus dem Jahr 1981. Und was diesen Film auszeichnet, nämlich spektakuläre Fußballszenen, geht „The Match“ leider ab. Der Film erzählt die Vorgeschichte berührend und spannend, aber bei dem Höhepunkt, dem Match der KZ-Insassen gegen das Nazi-Team kommt kaum Spannung auf. Leider hat auch ein großartiger Schauspieler wie Armand Assante viel zu wenig Screentime. Sieht man darüber hinweg, bekommt man ein sehenswertes Drama mit einigen Fußballszenen.

Blu-ray / Spirit Media / 125 min / FSK 12