Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Am 9. August 1969 wurde Sharon Tate, ihr ungeborener Sohn sowie vier weitere Personen von Mitgliedern der Manson Family bestialisch ermordet. Die Tat schockiert auch fünfzig Jahre danach noch immens. Die tatsächlichen Ereignisse griff Regisseur Daniel Farrands auf und schuf damit einen Mystery-Thriller, „The Haunting of Sharon Tate“. Die Hauptrollen spielen Hilary Duff, Jonathan Bennett, Lydia Hearst, Pawel Szajda, Ryan Cargill, Bella Pola und Fivel Stewart. Universum Film hat „The Haunting of Sharon Tate“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Beverly Hills 1969: Frustriert über die Abwesenheit ihres Mannes Roman Polanski bezieht die schwangere Sharon Tate mit ihren Freunden ein abgelegenes Haus in den Hollywood Hills. Verfolgt von Visionen ihres Bevorstehenden Todes versucht sie ihre Freunde davon zu überzeugen, dass etwas schreckliches passieren wird und es besser wäre abzureisen. Doch die Hoffnung ihr Schicksal zu ändern findet ein jähes Ende,…

Eine bestialische Tat wie die Tate/LaBianca Morde filmisch zu verarbeiten, wie in „Helter Skelter – Die Nacht der langen Messer“ ist nicht verwerflich und kann durchaus helfen, diese Geschehnisse in Erinnerung zu behalten, sofern man sich an die tatsächlichen Ereignisse hält. Ein Machwerk wie „The Haunting of Sharon Tate“ dagegen ist ziemlich geschmacklos. Dazu ist der Film schlicht und ergreifend schlecht, die Inszenierung lässt zu wünschen übrig und Hilary Duff als Sharon Tate ist eine der schlimmsten Fehlbesetzungen der letzten Jahre. Das schauspielerische Talent der Sängerin mag für Serien wie „Lizzie McGuire“ reichen, hier ist sie in jeder Szene hoffnungslos überfordert. Schlimm.

Blu-ray / Universum Film / 90 min / FSK 16

© Universum Film