Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Mit der TV-Serie „Welcome back, Kotter“ schaffte John Travolta 1975 den Durchbruch, mit den Filmen „Saturday Night Fever“ (1977) und „Grease“ (1978) wurde er zum Superstar. Im Jahr 1994 gelang ihm mit „Pulp Fiction“ ein großes Comeback, das ihn schließlich zum Actionstar machte. Nach dem Tod seiner Frau Kelly Preston will er nun seine Karriere ruhen lassen. Der letzte Film, den er im vergangenen Jahr fertig stellte, ist „The Fanatic“. Fred Durst, Frontmann der Band Limp Bizkit, führte nicht nur Regie, sondern steuerte auch die Story bei. Neben John Travolta spielen auch Devon Sawa, Ana Golja, Jacob Grodnik und James Paxton mit. Koch Films veröffentlicht „The Fanatic“ am 17. September auf Blu-ray und DVD.

Moose ist der selbsternannte "größte Fan" von Actiondarsteller Hunter Dunbar: Nichts bedeutet ihm mehr, als seinem Idol einmal persönlich zu begegnen. Als es endlich so weit ist, funkt in letzter Sekunde ein dummer Zufall dazwischen. Doch der untröstliche Moose findet heraus, wo Dunbar lebt und beginnt, dem Schauspieler nachzustellen. Als der sich gegen den zudringlichen Stalker zur Wehr setzt, rastet der psychopathische Moose aus und wird zu einer ernsthaften Bedrohung für sein Idol.

An den Kinokassen war der Film ein veritabler Flop, die Kritiken waren fast durch die Bank negativ und „The Fanatic“ wurde für drei Goldene Himbeeren nominiert. Und der Film ist auch wirklich nicht gut. Travolta sieht lächerlich aus und da man ihn aus dutzenden anderen Filmen kennt, nimmt man ihm die Rolle einfach nicht ab. Fred Durst dürfte hier wohl zum ersten und zum letzten Mal Regie geführt haben, er ist dazu einfach nicht in der Lage. Schade, hier hätte ich deutlich mehr erwartet.

Blu-ray / Koch Films / 89 min / FSK 16