Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1973 inszenierte Georg Fenady den unter anderem von Bing Crosby produzierten Horrorfilm „Terror im Wachsmuseum“, der auch unter dem Titel „Der Bucklige vom Horror-Kabinett“ im Kino lief. Mit Ray Milland (Lebendig Begraben), Elsa Lancaster (Frankensteins Braut), Maurice Evans (Planet der Affen) und John Carradine (The Astro Zombies) sind vier echte Genre-Ikonen im Cast. SchröderMedia hat „Terror im Wachsmuseum“ als limitierte Auflage auf DVD veröffentlicht.

Im Londoner Wachsmuseum von Claude Dupree, das für seine Sammlung berühmter Figuren bekannt ist, tötet jemand die Gäste. Als der Besitzer des Museums getötet wird, beschließt seine Nichte, das Familienunternehmen fortzusetzen, das seit langem die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen hat. Der Mord an dem Besitzer des Wachsmuseums und einige andere seltsame Vorgänge in der Nähe veranlassen einen Ermittler der Polizei, anzunehmen, daß der Mörder das Grundstück besitzen will. Oder ist Jack the Ripper nach einer Pause von zehn Jahren, wieder aktiv?

Tolle Setting, eine spannende Geschichte und großartige Darsteller machen „Terror im Wachsmuseum“ zu einer kleinen Genre-Perle, die es nun endlich auch ungeschnitten auf DVD geschafft hat. Für Elsa Lancaster, die als Frankensteins Braut 1935 weltbekannt wurde, war es einer der letzten Filme ihrer Karriere. „Terror im Wachsmuseum“ gehört in jede ernsthafte Horror-Sammlung.

DVD / SchröderMedia / 90 min / FSK 16