Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Bereits seit 1982 läuft die Dokumentationsserie „Terra X“ im ZDF. Gezeigt werden Geschichtsdokus ebenso wie Natur-, Tier- oder Wissenschaftsthemen. Pro Jahr kommen rund vierzig Filme dazu. In manchen Folgen sind auch Erzähler zu hören, dazu gehörten bislang unter anderem Senta Berger, Christian Berkel, Hape Kerkeling, Maximilian Schell und Sebastian Koch. Die meisten Dokus sind aber unmoderiert. Studio Hamburg Enterprises hat nun Volume 13 der Terra X Edition auf DVD veröffentlicht.


Terra X: Rätselhafte Phänomene

Die Erde wird seit Jahrmillionen von den Kräften der Natur geformt. Dabei entstehen fantastische Landschaften und faszinierende, aber auch seltsame Erscheinungen. Dirk Steffens erkundet weltweit rätselhafte Phänomene, die auf den ersten Blick kaum zu erklären sind.

Terra X: Auf die Größe kommt es an

Warum ist die Erde nicht so groß wie Jupiter, und warum sind die Menschen nicht so klein wie Ameisen? Was würde passieren, wenn man die Größenverhältnisse auf der Erde und im Weltall verändern könnte? Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit international renommierten Wissenschaftlern gehen wir auf eine erkenntnisreiche Entdeckungsreise.

Terra X: Die Vermessung der Erde

Seit jeher versuchen die Menschen, sich auf der Erde zu orientieren. Anfangs dienten ihnen dazu markante Punkte in der Natur oder die Sterne. Heute vermessen Satelliten die Erde millimetergenau. In der zweiteiligen Dokumentation nimmt Physikprofessor Harald Lesch die Zuschauer mit auf eine Forschungsreise der Menschheitsgeschichte über die Vermessung der Erde.

Terra X: Aufbruch ins All mit Alexander Gerst

Alexander Gerst war der erste Kommandant auf der internationalen Raumstation ISS. Wir begleiteten ihn bei den Vorbereitungen auf seine Mission „Horizons“. Der Astronaut präsentierte uns dabei seinen besonderen Blick auf unseren Heimatplaneten. Ist Leben auch anderswo möglich? Erstmals hat die Menschheit das Wissen und die Technologien, tiefer ins Universum vorzudringen. 6000 Trainingsstunden liegen hinter Alexander Gerst. Im russischen „Sternenstädtchen“, in Houston und in Deutschland hat er sich mental und körperlich auf die große Herausforderung vorbereitet.

Kaum eine Doku-Serie ist so vielfältig, lehrreich und informativ und dabei trotzdem so unterhaltsam wie Terra X. Das stellt die dreizehnte DVD-Box erneut unter Beweis. Dismal dreht sich alles um rätselhafte Phänomene und das Weltall. „Aufbruch ins All“ ist ein Dreiteiler und wird von Alexander Gerst moderiert, immerhin der erste deutsche Kommandant auf der internationalen Raumstation ISS. Großartig. Aber auch die anderen drei Dokus, die jeweils mit zwei Episoden daherkommen, kann ich nur empfehlen. Die zwei DVDs zeigen die Folgen in der gewohnt erstklassigen Bild- und Tonqualität.

DVD / 2 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 405 min / FSK 6