Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Ende der 50er Jahre spielte Mike Henry in der NFL für die Pittsburgh Steelers und wechselte 1962 zu den Los Angeles Rams. Dort wurden die Produzenten von Warner Bros auf ihn aufmerksam und da er in kleinen Rollen schon erste Schauspielerfahrungen sammeln konnte, bekam er 1965 die Rolle des Tarzan, als Nachfolger von Gordon Scott. Drei mal spielte er den Helden aus dem Dschungel, in „Tarzan und die goldene Stadt“ (1966), in „Tarzan am großen Fluß“ (1967) und in „Tarzan und der Dschungelboy“ (1968). Das Angebot, die Rolle auch in einer Fernsehserie zu spielen, lehnte er allerdings ab, diesen Part übernahm dann Ron Ely. Pidax Film hat alle drei Tarzan-Filme mit Mike Henry auf DVD veröffentlicht.


Tarzans Hilfe ist wieder einmal unabkömmlich. In Mexiko muss er den Jungen Ramel retten, der von einem bösartigen Millionär entführt wurde. Der größenwahnsinnige Mann glaubt nämlich, dass Ramel weiß, wo sich die legendäre Stadt aus Gold befindet. Am Amazonas muss der Dschungelheld ganze Stämme von der Zwangsarbeit im Diamantenabbau befreien. Schließlich sucht Tarzan im afrikanischen Dschungel nach einem seit sechs Jahren verschwundenen Kind ...

Filmliste:

1. Tarzan und die goldene Stadt
2. Tarzan am großen Fluß
3. Tarzan und der Dschungelboy

Auch wenn Lex Barker und vor allem Johnny Weissmüller als Tarzan heute wesentlich bekannter sind, Mike Henry steht den beiden in Nichts nach, gefällt mir teilweise sogar besser in der Rolle als die anderen Darsteller. Alle drei Abenteuerfilme sind gut gealtert und machen auch heute noch richtig viel Spaß. Und neben den spannenden Storys gibt es auch wieder wunderschöne Bilder von exotischen Schauplätzen zu sehen. Tarzan geht eigentlich immer. Die drei DVDs zeigen die Filme in beeindruckender Bild- und Tonqualität.

DVD / 3 Discs / Pidax Film / 266 min / FSK 12