Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Der Rhodesische Buschkrieg dauerte von 1964 bis 1979. Dort trafen die Truppen der rhodesischen Regierung, die Simbabwe Befreiungsarmee und die Simbabwe Nationalunion unter Robert Mugabe aufeinander. Basierend auf dem Roman von Michael Hartmann entstand 1979 der erste Film, der diesen Krieg thematisierte, „Spiel der Geier“. Inszeniert wurde der Film von James Fargo. In den Hauptrollen sind Richard Harris, Richard Roundtree, Joan Collins, Ray Milland, Denholm Elliott und Sven Bertil Taube zu sehen. Pidax Film hat „Spiel der Geier“ auf DVD veröffentlicht.


Ende der späten 1970er-Jahre wütet in Rhodesien ein Guerillakrieg. Trotz eines internationalen Waffenembargos unterstützt der Waffenhändler Swansey die Sicherheitskräfte des Landes mit Kampfhubschraubern. Diese illegale Lieferung verschlimmert den blutigen Konflikt zwischen den Aufständischen und der Armee dramatisch. Der gewaltbereite Guerilla-Kämpfer Gideon Marunga von der afrikanischen nationalen Befreiungsarmee führt die Rebellen an.

Im Rhodesischen Buschkrieg gab es nicht die eindeutig gute und die eindeutig böse Seite. Auch die Guerillas, die das Land befreien wollten, ermordeten Männer, Frauen und kleine Kinder, um an ihr Ziel zu kommen. Und das zeigt auch der Film deutlich. Auch hier gibt es keine gut und böse und die Endszene lässt offen, welche Seite den letzten Schuss abgibt. Spannender Film, gut inszeniert und sehr gute gespielt, mit zwei großartigen Hauptdarstellern. Kann ich nur weiterempfehlen. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Pidax Film / 103 min / FSK 16