Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Basierend auf der biblischen Geschichte des König Salomo, Sohn des David, entstand 1959 der Monumentalfilm „Salomon und die Königin von Saba“. Inszeniert wurde der Film von King Vidor, dessen legendäre Karriere beinahe 70 Jahre andauerte. Die Rolle des Salomon wurde ursprünglich von Tyrone Power gespielt. Während einer Fechtszene erlitt dieser jedoch einen Herzanfall und starb noch am Set. Daraufhin übernahm Yul Brunner die Rolle. In weiteren Rollen sind Gina Lollobrigida, George Sanders, Marisa Pavan, David Farrar, John Crawford und Harry Andrews zu sehen. Koch Films veröffentlicht „Salomon und die Königin von Saba“ am 25. Juli als Mediabook mit zwei Motiven.


König Salomon (Yul Brynner) gilt als weise und gottesfürchtig, aber auch er ist nicht immun gegen die Waffen einer Frau. Das macht sich der ägyptische Pharao zunutze, der die schöne Königin von Saba (Gina Lollobrigida) an Salomons Hof schickt. Ihr gelingt es nicht nur, sein Herz zu gewinnen, sondern mit einer heidnischen Orgie auch Gott zu erzürnen. Schwer getroffen von dessen Strafe schwört Salomon Rache an den Ägyptern. In der israelischen Heimat schwebt seine große Liebe inzwischen in Lebensgefahr...

Sehr frei nach dem Alten Testament inszenierte King Vidor diesen Klassiker des Monumentalfilms. Und die typischen Zutaten dürfen auch hier nicht fehlen, Massenszenen, große Schlachten, eine unglückliche Liebesgeschichte und Rache. Das ist aufwändig in Szene gesetzt worden und vom wunderbaren Cast hervorragend gespielt. Allerdings finde ich hier die Geschichte ein wenig vorhersehbar, Überraschungen hatte das Skript leider nicht zu bieten. Die Blu-ray zeigt den Streifen in beeindruckender Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es den Trailer, eine Bildergalerie und ein Booklet.

Blu-ray + DVD / 2 Discs / Koch Films / 141 min / FSK 16