Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Georg Wilhelm Pabst war ein österreichischer Regisseur und gehörte zusammen mit Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau und Ernst Lubitsch zu den größten Filmemachern der Weimarer Republik. Im Jahr 1956 inszenierte G.W. Pabst den Film „Rosen für Bettina“. In den Hauptrollen sind Elisabeth Müller, Willy Birgel, Ivan Desny, Eva Kerbler und Erich Ponto zu sehen. Mr. Banker Films hat „Rosen für Bettina“ in der Reihe Vergessene Deutsche Filmklassiker auf DVD veröffentlicht.

Choreograph Kostja Tomkoff (IVAN DESNY) hat die Ballettstücke Bolero und Nussknacker-Suite für die berühmte Balletttänzerin Bettina Sanden (ELISABETH MÜLLER) inszeniert, die in ihn verliebt ist. Aber als Bettina Kinderlähmung bekommt und die schöne Irene ihren Platz nicht nur in der Oper einnehmen soll, ist sie verzweifelt und wendet sich an Professor Förster (WILLYBIRGEL). Wird sie jemals wieder tanzen und lieben?

„Rosen für Bettina“ ist ein beendruckendes Drama mit großartigen Darstellern, der meisterhaften Inszenierung von G.W. Pabst und wunderbaren Melodien von Peter Tschaikowky und Maurice Ravel. Die Tanzszenen zur Nussknacker-Suite und vor allem zu Ravels Bolero sind einfach schön anzuschauen und machen immer wieder Spaß. Toller Film, der in jede Sammlung deutscher Filme gehört.

DVD / Mr. Banker Films / 94 min / FSK 12