Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Der Kandier schottischer Abstammung Roddy Piper war Amateurboxer und gewann die Golden Gloves Championship, trug den schwarzen Gürtel im Judo und begann mit 15 Jahren seine Wrestling Karriere, wo er in der WWE zur Legende wurde. Bei der Veranstaltung Wrestlemania III lernte er John Carpenter kennen, der ihn beim Start einer Schauspielkarriere half und ihm später die Hauptrolle in seinem Kultfilm „Sie leben“ gab. Neben zahlreichen B-Actionfilmen spielte Piper auch in vielen bekannten TV-Serien mit, von „Love Boat“ über „Highlander“ bis „Walker, Texas Ranger“. Im gleichen Jahr wie „Sie leben“ entstand auch der Actionfilm „Ready to Kill: Battle of the Ninja“. Inszeniert wurde der Film von Dan Neira. Der Cast kann sich durchaus sehen lassen. Neben Roddy Piper wäre da zum einen Sonny Chiba, eine absolute Legende des asiatischen Kinos, Meg Foster, die auch in „Sie leben“ zu sehen war sowie Tom „Tiny“ Lister, der nicht nur in unzähligen Filmen dabei war, sondern als Zeus im Wrestling-Ring gegen Hulk Hogan antrat. Mr. Banker Films hat „Ready to Kill: Battle of the Ninja“ auf DVD veröffentlicht.

Keller (Roddy Piper) und sein japanischer Partner JJ (Sonny Chiba) sind Cops in LA. Ein heißes Pflaster, denn die Kriminellen schrecken vor nichts zurück. Das müssen sie schmerzlich erfahren, als eine Kollegin bei einem gemeinsamen Routineeinsatz getötet wird. Keller glaubt, dass hinter dem Fall mehr steckt als nur Drogengeschäfte. Seine Vorgesetzen wollen den Fall zu den Akten legen. Kurz entschlossen nimmt er sich Urlaub und verfolgt eine Spur bis auf eine karibische Insel, wo er jedoch schnell selbst in lebensgefährliche Schwierigkeiten gerät: Die diabolische Wissenschaftlerin Dr. Quinn (Meg Foster) hat ein altes Maya-Rezept gefunden, das Menschen unverwundbar macht. Und sie will sich in ihren Forschungen nicht stören lassen, erst recht nicht durch einen Cop. Sie stellt Keller eine Falle, aus der ihn nur noch sein Partner JJ retten kann...

Was bekommt man bei einem Film mit Rowdy Roddy Piper, Sonny Chiba und Tiny Lister? Genau das, was man erwartet, jede Menge handfester Action. Zwischendurch wird zwar auch ein wenig geballert, das Hauptaugenmerk liegt aber in guter alter Handarbeit, sprich derben Schlägereien. Und die sind erstklassig choreografiert. Die Story ist okay und Meg Foster als weiblicher Mad Scientist liefert auch eine gute Leistung ab. Hier hat Mr. Banker Films eine echte Perle des Actionfilms im Programm, die ich gern weiterempfehle. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es den Trailer und einen Special Action-Cut des Films, der deutlich dynamischer wirkt.

DVD / Mr. Banker Films / 101 min / FSK 18