Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Heute geht es mal nach Malaysia. Der Film „Raging Anger“ entstand dort 1984 unter der Regie von Dante Varona, der auch gleich eine der Hauptrollen übernommen hat. Weitere Rollen spielen Danny Rojo, Tanya Faye, Robert Talabis und Rex Labid. Polar Film hat „Raging Anger“ auf DVD veröffentlicht.

Auch nach Vietnam sieht es für den hoch dekorierten Sergeant Renato nicht besser aus. Weil er den Bruder eines einflussreichen Reishändlers in Notwehr tötete, sitzt er nun im Knast. Doch damit noch nicht genug, so lässt der Reishändler Renatos Ehefrau ermorden und entführt seinen kleinen Sohn. Renato bricht kurzerhand aus dem Knast aus, um dem Geschäftsmann endgültig das Handwerk zu legen. Unerwartete Hilfe erhält er dabei von dessen Tochter, aber nebenbei wird Renato sogar vom Militär wegen seines Ausbruches aus dem Gefängnis verfolgt. Schließlich bleibt ihm eine letzte Möglichkeit, er muss sich mit den Rebellen verbünden um gegen den Boss zu kämpfen.

Alter Schwede, ähh, Malaysier, hier hat Dante Varona, leidlich talentierter Schauspieler, sein Regiedebüt gegeben. Es blieb auch sein erster und letzter Film als Regisseur. Was nach dem Genuss des Trash-Spektakels nicht verwundert. Die dünne Story wird nur noch durch die Ramsch-Ausstattung unterboten. Dazu gibt es seltsame Musik (?!), grenzdebile Dialoge und Schauspieler, die besser einen anderen Job gewählt hätten. Und genau das macht „Raging Anger“ richtig unterhaltsam. Ich bin aus dem Lachen kaum rausgekommen. Trash vom Allerfeinsten, nur für den echten Genießer.

DVD / Polar Film / 90 min / FSK 18