Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

In den 90er Jahren war Russel Crowe in einigen Kultfilmen wie „Romper Stomper“, „Schneller als der Tod“ oder „L.A. Confidential“ zu sehen. Im Jahr 2000 gewann er mit der Hauptrolle in „Gladiator“ nicht nur den Oscar, sondern wurde auch weltweit zum Superstar. In disem Jahr spielte er eine Nebenrolle in dem australischen Bushranger-Film „Outlaws – Die wahre Geschichte der Kelly Gang“. Inszeniert wurde der Film von Justin Kurzel. In den Hauptrollen sind George MacKay, Essie Davis, Nicholas Hoult und Charlie Hunnam zu sehen. Koch Films veröffentlicht den Streifen am 20. August auf Blu-ray und DVD.

Volksheld und Freiheitskämpfer oder gemeingefährlicher Verbrecher? Im Australien des 19. Jahrhunderts wird der in die einfachen Verhältnisse einer irischen Einwandererfamilie geborene Edward "Ned" Kelly zum Volksfeind Nummer eins. Mit seiner Bande, den "Söhnen der Schande", leistet er der Polizei Widerstand, bis die Situation eskaliert. Kelly baut sich eine Rüstung und bereitet sich auf die große Schlacht vor...

Der Film „Outlaws – Die wahre Geschichte der Kelly Gang“ basiert auf Peter Careys Bestseller, hält sich aber, anders als es der Titel vermuten lässt, nur in Nuancen an die realen Ereignisse, soweit mir bekannt. Das tut der Unterhaltung beim Schauen allerdings keinen Abbruch. Die Story ist spannend, flott inszeniert und großartig gespielt. Crowe gefällt mir am besten und hätte gern noch mehr Screentime bekommen dürfen. Die Blu-ray zeigt den Film in exzellenter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es einen Blick hinter die Kulissen und Interviews.

Blu-ray / Koch Films / 125 min / FSK 16