Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im vergangenen Jahr entstand der amerikanische Horrorfilm „One Last Call“ unter der Regie von Timothy Woodward Jr. Im Cast sind zwei absolute Genre-Ikonen. Zum einen wäre da Lin Shaye. Hier ein kleiner Auszug an Filmen aus ihrer Vita: „Nightmare – Mörderische Träume“, „Critters“, „The Hidden – Das unsagbar Böse“, „Running Man“, „Insidious“, „Ouija“ oder „The Grudge“. Zweiter im Bunde ist Tobin Bell. Der spielte zunächst kleine Rollen in bekannten Filmen wie „The Verdiect“, „Mississippi Burning“ oder „Good Fellas“, bevor er mit seiner Paraderolle als John Kramer, besser bekannt als Jigsaw, zur Kultfigur wurde. Weitere Rollen spielen Chester Rushing, Erin Sanders, Mike C. Manning und Sloane Morgan. EuroVideo veröffentlicht „One Last Call“ am siebzehnten Juni auf Blu-ray und DVD.

Jahrelang werden die Cranstons von einer Gruppe Kleinstadtfreunde drangsaliert, bis sich Edith (Lin Shaye) auf tragische Weise das Leben nimmt. Nach dem Tod seiner Frau, zitiert Edward (Tobin Bell) die Jugendlichen zu sich nach Hause, denn ihnen winkt eine große Summe Geld. Sie wurden im Testament der Verstorbenen vermerkt und die damit verbundene Aufgabe klingt denkbar einfach. Im Arbeitszimmer sollen sie einen Anruf entgegennehmen und eine Minute in der Leitung bleiben. Doch schon bald sollen die schlimmsten Albträume der vier Freunde Realität werden, denn die Cranstons wollen nur eins: Rache!

Es gibt immer noch Horrorfilme, die eine neue Geschichte erzählen, man mag es kaum glauben, und „One Last Call“ gehört dazu. Die Geschichte um Mobbing, dessen Folgen und den Konsequenzen, die auf die Täter warten, fesselt bis zum Schluss, wobei die Spannung immer weiter gesteigert wird. Psycho-Horror vom Feinsten. Die wunderbare Lin Shaye und Tobin Bell überzeugen mal wieder auf ganzer Linie. Toller Film, den ich gern weiterempfehle. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.

Blu-ray / EuroVideo / 97 min / FSK 16