Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Als Ableger der Serie „Heimatgeschichten“ startete 1997 „Neues aus Büttenwarder“ auf N3. Hauptfiguren sind Kurt Brakelmann und Arthur Tönnsen, genannt Adsche. In den knapp halbstündigen Folgen geht es zumeist um die Freundschaft der beiden, die trotzdem immer versuchen, sich gegenseitig auszustechen. In den Hauptrollen sind Jan Fedder und Peter Heinrich Brix zu sehen. Studio Hamburg Enterprises hat nun die vierzehnte DVD-Box zur Serie veröffentlicht, die die Folgen 86 bis 91 enthält.

In sechs neuen Folgen geht es wie immer natürlich um die wunderbar skurrilen Geschäftsideen der Bauern Adsche und Brakelmann und ihrer Mitstreiter Pferdeknecht Kuno, Dorfkrugwirt Shorty und Bürgermeister Günther Griem. So gründen die Büttenwarder zum Beispiel eine Wohngemeinschaft, die schnell an den unterschiedlichen Interessen ihrer Bewohner scheitert. 40 Jahre war sie weg, nun kommt sie endlich wieder: Adsches und Brakelmanns große Liebe Gerlinde. 777 Jahre ist Büttenwarder alt, dazu wird ein Dorffest gefeiert. Schützenkönig wird zu Kunos Kummer in diesem Jahr ein Zugezogener: Der Hamburger. Außerdem bricht das Trüffelfieber aus und eine junge Handwerkerin auf der Walz muss von den Büttenwardern vor ihrem fiesen Freund beschützt werden.

Episodenliste:

86. Memory
87. Gerlinde
88. 777
89. Der Hamburger
90. Trüffel
91. Endstation

Zunächst werden die Folgen von „Neues aus Büttenwarder“ auf Hochdeutch gedreht und später von den gleichen Darstellern zusätzlich Plattdeutsch synchronisiert. Und auch auf DVD hat man die Wahl zwischen beiden Tonspuren. Leider muss man hier Abschied nehmen, Jan Fedder, Darsteller von Kurt Brakelmann verstarb Ende letzten Jahres und die letzten Folgen mit ihm sind in dieser Box enthalten. „Neues aus Büttenwarder“ ist eine herzerfrischende Serie mit ganz viel Lokalkolorit, bei der jede einzelne Episoden Spaß macht. Die DVD zeigt die sechs Folgen in der gewohnt guten Bild- und Tonqualität.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 150 min / FSK 0