Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Im Jahr 2001 inszenierte David Lynch den Film „Mulholland Drive – Straße der Finsternis“. Der Streifen ist ein Genre-Mix mit Thriller- Drama und Mystery-Elementen. Es geht um eine Liebesgeschichte mit Eifersucht und Mord. Wie bei Lynch nicht unüblich gab es auch hier keine lineare Handlung, was es dem Zuschauer erlaubt, das gesehene vielschichtig zu interpretieren. Der Regisseur selbst hat einige Hinweise veröffentlicht, worauf man im Film achten sollte, um auf die richtige Spur zu kommen. Der Film bekam hervorragende Kritiken, war aber an den Kinokassen weniger erfolgreich. Trotz eines imposanten Casts. So sind unter anderem Naomi Watts, Laura Harring, Justin Theroux, Ann Miller, Mark Pellegrino, Robert Forster, Dan Hedaya, Billy Ray Cyrus, Lee Grant und Melissa George dabei. Studiocanal veröffentlicht „Mulholland Drive“ am neunten Dezember auf 4K UHD als Collector's Edition.

Die traumhafte Geschichte von MULHOLLAND DRIVE beginnt in Los Angeles, der Stadt der Träume. Eine junge, schöne Frau (Laura Harring) erleidet nach einem Autounfall auf dem Mulholland Drive eine Gehirnerschütterung und weiß nicht mehr, wer sie ist. Sie findet Zuflucht im Haus von Betty (Naomi Watts), einer aufstrebenden Schauspielerin, die unbedingt ein Star werden will. Ohne Erinnerung an ihre Identität stellt sie sich Betty als Rita vor.

Die beiden Frauen entdecken, dass „Ritas“ Handtasche vollgestopft ist mit Dollarscheinen und einem mysteriösen blauen Schlüssel. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Ritas wahrer Identität und geraten bald in ein Netz von Intrigen, das sie ins dunkle Herz von Hollywood führt.

„Mulholland Drive“ ist ein Meisterwerk, kein einfacher Film, das steht fest, aber ein grandioser. Hier hat David Lynch seine beste Arbeit abgeliefert. Sicher kein Film, den man sich zwischendurch zur leichten Unterhaltung ansieht, man muss sich darauf einlassen, und während des Films nachdenken und eigene Schlüsse ziehen. Am besten nicht allein schauen, denn nach dem Film darüber zu diskutieren ist beinahe genau so interessant wie der Film selbst und es überrascht immer wieder, wie manche Leute bestimmte Szenen interpretieren. Der Film kommt in exzellenter Bild- und Tonqualität daher, bei der Restauration wurde ganze Arbeit geleistet. Als Extras gibt es einige Featurettes, Interviews, eine Einführung von Thierry Jousse, ein informatives Booklet, zwei Poster und fünf Artcards.

4K UHD + Blu-ray / 2 Discs / Studiocanal / 147 min / FSK 16