Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Joseph Losey entstand 1976 das französische Drama „Monsieur Klein“ über einen Händler im von Deutschen besetzten Paris. In den Hauptrollen sind Alain Delon, Jeanne Moreau, Francine Bergé, Juliet Berto, Suzanne Flon und Michael Lonsdale zu sehen. Studiocanal hat „Monsieur Klein“ unter dem Label „Arthaus“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Paris, Januar 1942: Für den zynischen Elsässer Kunsthändler Robert Klein (Alain Delon) ist die Besetzung durch die Nazis eine einzigartige Geschäftsmöglichkeit, die Erbstücke der vor der Besetzung fliehenden Juden bringt ihm profitablen Umsatz. Als eines Tages eine jüdische Zeitung – fälschlicherweise, so denkt er – an ihn zugestellt wird, bemerkt er, dass ein jüdischer Widerstandskämpfer in den Untergrund abgetaucht ist und seinen Namen benutzt. Klein begibt sich auf die Suche nach seinem Doppelgänger, denn die Polizei bezweifelt seine Geschichte und er gerät ins Visier der Behörden. Und je weiter Klein bei dem Versuch kommt, seine Unschuld zu beweisen, desto wichtiger wird ihm die Konfrontation mit seinem Doppelgänger…

Ein Kunsthändler nutzt die Besetzung durch die Deutschen und die Verfolgung der Juden, um unseriöse Geschäfte zu machen. Als er selbst ins Visier der Besatzer gerät, bringt er sich durch die Versuche, seine Herkunft und Unschuld zu beweisen immer weiter in Bedrängnis. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Film überzeugt auch heute noch mit seiner kafkaesken Geschichte, die brillant inszeniert und ebenso gut gespielt ist. Bis in die kleinsten Nebenrollen ist der Film hervorragend besetzt. Die Blu-ray kommt mit beeindruckender Bild- und Tonqualität daher. Als Extras gibt es ein Interview mit Henri Lanoe, Michel Clement über Monsieur Klein und eine Einführung von Jean-Baptiste Thoret.

Blue-ray / Studiocanal / 123 min / FSK 12