Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Géza von Bolváry entstand 1936 die österreichische Filmkomödie „Lumpacivagabundus“, basierend auf dem Theaterstück „Der böse Geist Lumpacivagabundus“ von Johann Nestroy. Der Film dreht sich um eine Wette, die der Titel gebende teuflische Geist mit Fortuna und Amorosa abschließt. In den Hauptrollen sind Paul Hörbiger, Heinz Rühmann, Hans Holt, Hilde Krahl, Alice Brandt und Anton Pointner zu sehen. Studio Hamburg Enterprises und Spirit Media haben „Lumpacivagabundus“ in der Reihe Schätze des deutschen Tonfilms auf DVD veröffentlicht.

Die Feen Fortuna und Amorosa schließen eine Wette mit dem Teufel in Gestalt des bösen Geistes Lumpacivagabundus ab. Es werde ihm nicht gelingen, die Menschheit für sich zu gewinnen. Um sein Können unter Beweis zu stellen, fällt die Wahl auf drei Handwerksburschen, den Schuster Knierim, den Schneider Zwirn und den Tischler Leim. Gelingt es Lumpacivagabundus, auch nur einen der drei Gesellen vom rechten Weg abzubringen, so hat er seine Wette gewonnen.

Der Teufel manipuliert eine Lotterie, in der die drei Handwerksburschen ein Vermögen gewinnen. Sie beschließen, das Geld untereinander aufzuteilen und auseinander zu gehen. Aber macht Reichtum auch glücklich? In genau einem Jahr will man sich wieder treffen, um zu sehen, was aus jedem geworden ist. Wer wird als Sieger aus dieser himmlischen Wette hervorgehen?

Bislang kannte ich nur die Verfilmung aus dem Jahr 1956, in der Paul Hörbiger die gleiche Rolle spielt wie 1936. Und so war ich sehr gespannt auf diesen Film. Und mir hat er sehr gut gefallen. Tolle Inszenierung und hervorragende Darsteller, auch die Kulissen können sich sehen lassen. Die Geschichte ist ohnehin zeitlos und könnte so auch in der heutigen Zeit funktionieren. Und die Lieder im Film sind ebenfalls immer wieder hörenswert. Wieder eine echte Perle in der Reihe Schätze des deutschen Tonfilms, in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 88 min / FSK 0