Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 2017 entstand unter der Regie von Andrei Swaginzew das russische Filmdrama „Loveless“. Der Film dreht sich um das Leben eines Jungen, dessen Eltern sich scheiden lassen wollen und ihn deshalb vernachlässigen. Seine Premiere hatte der Film bei den Festspielen in Cannes. Danach hagelte es Nominierungen und Auszeichnungen. So gewann der Film etwa einen César, zwei Europäische Filmpreise und war für den Golden Globe und den Oscar nomniniert. Die Hauptrollen in „Loveless“ spielen Marjana Spiwak, Alexey Rosin, Matwei Nowikow und Marina Wassiljewa. Alpenrepublik veröffentlicht „Loveless“ am 28. Februar auf DVD.

Zhenya und Boris, ein Paar aus der gehobenen russischen Mittelschicht, stehen vor den Trümmern ihrer Ehe. Längst ist die frühere Zuneigung bitteren Anschuldigungen gewichen, die gemeinsame Wohnung steht zum Verkauf, beide sind bereits in neuen Beziehungen. Im Zentrum des Debakels und gleichzeitig völlig abseits steht ihr 12jähriger Sohn Alyosha, dessen Schmerz und Einsamkeit niemand wahrnimmt.

Keiner der Eltern will ihn in ein neues Leben mitnehmen, ein Internat steht zur Debatte. Als die Vorwürfe zwischen Zhenya und Boris erneut eskalieren, verschwindet Alyosha plötzlich, was die Polizei tatenlos hinnimmt. Im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion von Freiwilligen müssen sich die Ex-Partner wider Willen zusammentun, um das letzte, was sie noch verbindet, aufzuspüren….

Wow, „Loveless“ ist wirklich ein beeindruckender Film, aber sicher nichts für die leichte Unterhaltung zwischendurch. Der Film ist bewegend inszeniert und herausragend gespielt. Ich bin vor allem von Matwei Nowikow, der den 12jährigen Aljoscha spielt, beeindruckt. Ihm merkt man in jeder Szene an, wie sehr seine Figur leidet. Die Geschichte erinnert an Ingmar Bergmans „Szenen einer Ehe“, wobei mir „Loveless“ deutlich länger in Erinnerung bleiben wird. Unbedingt ansehen. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Alpenrepublik / 121 min / FSK 16