Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Eine Serie für das Kino, kann das funktionieren? Quasi Binge-Watching auf der großen Leinwand? Der argentinische Regisseur Mariano Llinas hat das Experiment 2018 gewagt. Das Ergebnis ist „La Flor“, eine Kino-Serie, die aus sechs Episoden unterschiedlicher Genres besteht. Da gibt es Drama, Fantasy, Musical und Terror. In den Hauptrollen sind Pilar Gamboa, Elisa Carricajo. Laura Paredes, Valeria Correa, Eugenia Alonso, German de Silva und Hector Diaz zu sehen. Absolut Medien hat „La Flor“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Der Film ist in sechs Episoden unterteilt. Diese sechs Episoden sind auf acht Akte verteilt:
Akt 1: entspricht der Episode 1, eine Hommage an die B-Movies der 60er und 70er Jahre
Akt 2: ein Musical über Leidenschaft und Liebe mit einem geheimnisvollen Touch (= Episode 2)
Akt 3: Episode 3 beginnt mit einer Entführung und lässt eine figurenreiche Spionagegeschichte folgen
Akt 4: die Spionagegeschichte führt unsere vier Heldinnen nach Europa (Fortsetzung Episode 3)
Akt 5: Wenn Spioninnen lieben (oder so tun sollen, als ob) – Fortsetzung und Ende der Episode 3
Akt 6: In dieser 4. Episode geht es sehr magisch und mysteriös zu
Akt 7: Fortsetzung der 4. Episode, der Regisseur greift aktiv ins Geschehen ein, es wird immer geheimnisvoller…
Akt 8: enthält die 5. Episode, eine Verbeugung vor einem französischen Filmklassiker, sowie die 6. und letzte Episode, in der vier Frauen nach Jahren in der Wüste in die Zivilisation zurückkehren.

Seit fast fünfzig Jahren schaue ich mir nun Filme und Serien sämtlicher Genres an und während der Zeit sind mit die ungewöhnlichsten Werke untergekommen, aber so etwas wie „La Flor“ hatte ich zuvor noch nie gesehen. Dabei sind alle sechs Episoden für sich unterhaltsame Hommages an die verschiedenen Genres sowie an das Kino allgemein. Zusammengesehen hat Regisseur in zehn Jahren Arbeit ein episches Werk erschaffen, dass es so wohl kein zweites Mal gibt. Die Filme kommen im spanischen Originalton, haben aber deutsche Untertitel an Bord. Und ob man es glaubt oder nicht, nach den rund vierzehn Stunden hat man schon ein wenig spanisch gelernt. Gebt „La Flor“ eine Chance, ihr werdet es nicht bereuen.

Blu-ray / Absolut Medien / 873 min / INFO Programm