Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


John Hughes war ein amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Produzent. Die Weihnachtszeit naht, das steht mal wieder „Schöne Bescherung“ oder „Kevin – Allein zu Haus“ auf dem Programm? Beide von Hughes geschrieben. Beinahe jeder Titel aus seiner Vita avancierte zum Kultfilm. Paramount Pictures hat nun die „John Hughes 5-Movie-Collection“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht, die die Filme „Pretty in Pink“, „Ferris macht blau“, „Ein Ticket für Zwei“, „She's having a Baby“ und „Ist sie nicht wunderbar“ enthält.

Pretty in Pink (1986)

Die beiden Teenystars der 80er, Molly Ringwald ("Sixteen Candles", "The Breakfast Club") und Andy McCarthy ("St. Elmo´s Fire"), brachten als Hauptdarsteller dieser herzzerreißenden Lovestory von John Hughes ganze Scharen von Jugendlichen zum Schwärmen. Sie spielt das Highschool-Girl und lebt im weniger vornehmen Teil der Stadt. Er ist der wohlhabende Herzensbrecher und will mit ihr zum Abschlussball. Doch so schnell ihre Romanze wächst, wird sie auch von der Realität und dem gesellschaftlichen Druck eingeholt.Eine bittersüße Geschichte mit einem Happy End und einer wahnsinnig rockigen Filmmusik ... In den Hauptrollen: Harry Dean Stanton, Jon Cryer, James Spader und Annie Potts.

Ferris macht blau (1986)

Ferris Bueller ist ein ungewöhnlicher Typ, gesegnet mit einer traumwandlerischen Gelassenheit. Er ist ein Vorbild für alle, die sich selbst zu ernst nehmen. Ein Typ, der einen freien Tag zu schätzen weiß. "Ferris macht blau" zeichnet die Ereignisse eines Tages im Leben des erfindungsreichen jungen Mannes nach: Ferris (Matthew Broderick). An einem Frühlingstag, kurz vor seiner Abschlussprüfung, gibt Ferris seinem riesigen Bedürfnis nach, die Schule zu schwänzen und mit seiner Freundin (Mia Sara) und seinem besten Freund (Alan Ruck) durch die Innenstadt von Chicago zu streifen, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, einen Tag voller Freiheit zu genießen und zu zeigen, dass das Leben mit 17 mit ein wenig Einfallsreichtum, etwas Mut und mit einem roten Ferrari voller Spaß sein kann!

Ein Ticket für Zwei (1987)

Manch ein Reisender verspätet sich. Wieder andere müssen Umleitungen in Kauf nehmen. Die Unglücklichsten unter den Reisenden allerdings treffen auf Del Griffith (John Candy), einem Verkäufer für Duschvorhangringe. So auch der Geschäftsmann Neal Page (Steve Martin) auf seinem Nachhauseweg von New York nach Chicago. Eigentlich wollte er mit seiner Familie Thanksgiving feiern. Doch ein Schneesturm sorgt dafür, daß das Flugzeug umgeleitet wird. Griffith bietet sich Page als Reisehelfer an, was die beiden von einem Desaster in's andere treibt. Ob im Flugzeug, per Anhalter auf einem Kühlschranktransporter, in einem Taxi mit einem verrückten Chauffeur, im Zug oder im Motel, in dem sie schließlich auch noch das Bett teilen müssen - das Chaos scheint perfekt. Wie und ob die beiden in Chicago ankommen, die Antwort auf diese Frage bringt "Ein Ticket für Zwei".

Ist sie nicht wunderbar? (1987)

Der 18jährige Keith (Eric Stoltz) veknallt sich auf der Highschool in die viel umschwärmte Amanda (Lea Thompson), die jedoch leider schon in festen Händen ist. Ausgerechnet in den widerlichen Hardy (Craig Sheffer), einem Sohn aus reichem Haus, hat sie sich verliebt. Für Keith, der gerne Maler werden möchte und nebenher an einer Tankstelle jobbt, gibt es nur noch einen Traum: Einen Abend mit Amanda zu verbringen. Seinen Frust wird Keith bei der jungenhaften Watts (Mary Stuart Masterson) los, die für ihn mehr ein Kumpel ist. Watts allerdings ist in Keith verliebt. Keith schafft es tatsächlich, Amanda einzuladen und plündert sein Sparkonto um diesen Abend unvergeßlich zu machen. Aber dann entwickeln sich die Ereignisse ganz anders...

She's having a Baby (1988)

Sein Studium wollte er beenden und dann einen Roman schreiben. Doch wie immer kommt es anders als man denkt. Jake kommt zuerst unter die Haube, denn seine bezaubernde Partnerin Kristy will es so. Dann liegt ihm ständig sein Schwiegervater im Ohr, der an Jakes Gelegenheitsjobs nörgelt. Also sucht sich Jake einen festen Job. Als er schließlich allen Wünschen seiner Familienangehörigen nachgeht, findet Jake Zeit sich mit seinem eigenem Traum zu beschäftigen und verbringt jede freie Minute an der Schreibmaschine. Alle sind zufrieden, nur einer nicht: Jakes Kumpel Davis. Er findet Jakes perfektes Leben langweilig und startet eine in seinen Augen lebensnotwendige Rettungsaktion, um Jake aus der Öde zu befreien. Doch zum Glück kennt Kristy ihren Mann besser und weiß was zu tun ist …

Ich bin ein riesiger Fan der Filme von John Hughes seit ich damals zum ersten mal „Das darf man nur als Erwachsener“ gesehen habe. Und die Box hat es durchaus in sich. Von den fünf Filmen gelten vier heute als Kultstreifen, „She's having a Baby“, der mir übrigens sehr gut gefällt, ist da weniger beliebt. Absolute Highlights für mich sind „Ist sie nicht wunderbar“ mit Mary Stuart Masterson sowie „Pretty in Pink“ mit der zauberhaften Molly Ringwald, die übrigens heute als Sängerin durch die USA tourt. Ich kann die Box nur weiterempfehlen, zumal sie alle fünf Filme in exzellenter Bild- und Tonqualität enthält, sowie jede Menge an Bonusmaterial.

Blu-ray / 5 Discs / Paramount Pictures / 493 min / FSK 12