Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Im Jahr 1996 entstand unter der Regie von Cameron Crowe, der auch das Drehbuch schrieb, der Film „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“. Der Film dreht sich um einen Sportmanager, der nach seiner Entlassung versucht, seine eigene Agentur zu gründen, mit zunächst nur einem Klienten, einem verletzten Football-Spieler. In den Hauptrollen sind Tom Cruise und Renée Zellweger zu sehen. Weitere Rollen spielen Cuba Gooding junior, Kelly Preston, Jerry O'Connell, Beau Bridges, Eric Stoltz und Glenn Frey. Katarina Witt hat auch einen kurzen Auftritt, in dem sie sich selbst spielt. Sony Pictures Entertainment veröffentlicht „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“ am achten Juli erstmals als 4K UHD.

Jerry Maguire (Tom Cruise) ist der Erfolgsmagnet der Sportagentur SMI. Er hat die prominentesten Kunden und fährt die höchsten Umsätze ein. Auch privat ist der Sonnyboy auf Gold gestoßen: seine attraktive Verlobte Avery (Kelly Preston) ist sehr ehrgeizig, sowohl nach beruflichen wie auch erotischen Höhepunkten. Doch als Jerry eine couragierte Schrift über einen neuen, humaneren Kurs von SMI vorlegt, ist seine Glückssträhne jäh zu Ende: fristlose Kündigung! Nun zeigt sich das Leben von seiner häßlichen Seite, denn nur der Footballer Rod (Cuba Gooding Jr.) und die Ex-Buchhalterin Dorothy (Renee Zellweger) halten Jerry die Treue. Und der kämpft unverdrossen um Ruhm, Erfolg und eine neue wunderbare Liebe...

In den 90ern habe ich „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“ im Kino gesehen und war begeistert. Die Mischung aus Sportlerdrama und Romanze mit einer ordentlichen Prise Humor war toll inszeniert und vor allem von Tom Cruise und Cuba Gooding junior großartig gespielt. Und nach der erneuten Sichtung hat sich an meiner Meinung nichts geändert. Der Film unterhält noch ebenso gut wie vor 25 Jahren. Nicht umsonst war der Streifen für fünf Oscars nominiert. Cuba Gooding junior wurde mit dem Preis für die beste männliche Nebenrolle ausgezeichnet. Ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann und der auf der 4K UHD in sensationeller Bild- und Tonqualität daherkommt. Als Extra gibt es die Episode „Die schnellen Zeiten und die lange Karriere von Cameron Crowe“ des Podcasts „Here's the Thing“, moderiert von Alec Baldwin.

4K UHD / Sony Pictures Entertainment / 138 min / FSK 6

© 1996 TriStar Pictures, Inc. All Rights Reserved.