Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Vor wenigen Tagen starb der amerikanische Schauspieler William Smith. Smith startete seine Karriere bereits als Kinderdarsteller, spielte später in unzähligen bekannten TV-Serien und war auch in Kultfilmen wie „Mit Vollgas nach San Fernando“, „Conan der Barbar“ oder „Die rote Flut“ zu sehen. Seine Karriere vor der Kamera umfasst beeindruckende 75 Jahre. Im Jahr 1973 spielte Smith die Hauptrolle in „Irrsinn der Gewalt“ unter der Regie von Sean MacGregor. An der Seite von William Smith sind Gene Evans, Joe Flynn, R.G. Armstrong, Henry Brandon und Betty Ann Carr zu sehen. Mr. Banker Films hat „Irrsinn der Gewalt“ auf DVD veröffentlicht.

In einem kleinen Ort in Arizona bricht der Rassenhass zwischen Weißen und Indianern aus, als die Stieftochter des einflussreichen Geschäftsmannes Goyle "Vergewaltigung"schreit. Zielscheibe dieser Anklage ist der unschuldige Indianer Camper John Allen. Er wird angeklagt und eingesperrt, kann jedoch fliehen und kehrt in sein Reservat zurück. Er findet sein Haus in Flammen vor, seine Familie ist heimatlos und sein Bruder wird in blindem Hass von der Bevölkerung ermordet. Camper Johns Entschluss steht fest: Er will seine Ehre wiederherstellen, und er antwortet mit der einzigen Sprache, die der Hass versteht - mit Gewalt!

„Irrsinn der Gewalt“ dreht das Prinzip der Rape-and-Revenge-Filme auf links, hier schreitet ein Mann, der fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt wird, zur Rache. Das ist durchaus spannend und vor allem von Hauptdarsteller William Smith beeindruckend gut gespielt. Ich muss sagen, dass mich dieser Streifen ziemlich positiv überrascht hat und da empfehle ich ihn auch gern weiter.

DVD / Mr. Banker Films / 85 min / FSK 18