Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Die deutsche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Journalistin Christiane Sadlo ist vor allem unter ihrem Pseudonym Inga Lindström bekannt. Darunter schreibt sie Liebes- und Familienromane, deren Geschichten in Schweden spielen. Seit 2003 verfilmt das ZDF diese Romane mit großem Erfolg. Bislang sind 84 Romane verfilmt worden. Studio Hamburg Enterprises legt die DVD-Boxen neu auf, kürzlich ist die vierte Box erschienen. Die drei enthaltenen Filme „Vickerby für immer“, „Die Pferde von Katarinaberg“ und „Ein Wochenende in Söderholm“ stammen aus den Jahren 2006 und 2007. Als Darsteller sind unter anderem Christian Wolf, Stephan Luca, Anja Krise und Jan Sosniok dabei.

Vickerby für immer

Jonas Nyvell zog nach dem Unfalltod seiner Ehefrau mit seiner Tochter nach Chicago. Nun kehrt er mit seiner Tochter Lilli nach Stockholm zurück. Hier erreicht ihn die Nachricht vom Tod seiner Schwiegermutter. Lilli überredet ihren Vater, nach Vickerby zu fahren. Jonas zögert, denn sein Schwiegervater Hakon machte ihn damals für den Unfalltod seiner Tochter verantwortlich. Und auch nach Jahren sind die alten Wunden nicht verheilt. In Vickerby trifft Jonas auch seine Schwägerin Sirka wieder, die inzwischen zu einer jungen Frau herangewachsen ist. Sirka und Jonas kommen sich näher. So entgeht es Sirka, dass es um die Geschäfte der Glasmanufaktur schlecht steht. Für Sirka und Jonas beginnt ein Kampf um ihre Liebe und um ihre gemeinsame Zukunft.

Die Pferde von Katarinaberg

Eigentlich wollte Eva Molin mit ihrer Tochter Annika Urlaub machen, aber ein wichtiger Auftrag zwingt die junge Kunsthistorikerin für ein Auktionshaus zu einer Wertschätzung der Kunstsammlung auf Schloss Katarinaberg. Nun muss sie aus der Not eine Tugend machen, denn sie will die gemeinsamen Tage mit Annika nicht verschieben, die seit dem Unfalltod ihres Vaters traumatisiert ist. Auf Schloss Katarinaberg stellt Eva rasch fest, dass Gutsherr Ulf Norquist in Geldnöten steckt. Das hat er aber sogar vor seinem Sohn Peter geheimgehalten. Und während ihre Mutter, die sie als Begleitung für Annika mitgenommen hat, die Gründe für Ulfs finanzielle Misere aufdeckt, fällt Eva auf, dass der Umgang mit den Pferden ihrer Tochter gut tut. Und auch Eva und Peter kommen sich näher und verlieben sich ineinander. Doch als Peter erfährt, dass Eva im Auftrag eines Auktionshauses auf dem Schloss arbeitet, missversteht er die Situation und fühlt sich von ihr hintergangen. Eva muss sich zwischen ihrer Arbeit und ihren Gefühlen entscheiden.

Ein Wochenende in Söderholm

Lena Hallberg hat alles, was sie sich vorstellen kann. Einen interessanten Job in einer kleinen, aber feinen Werbeagentur, beste Karrierechancen und eine Chefin als Vorbild, der es nachzueifern gilt. Nun steht der Auftrag des Schwedischen Naturschutzbundes an, der sie für ein arbeitsreiches Wochenende nach Söderholm führt. Bei einer ersten Besichtigung Söderholms trifft Lena in einem Schulhof den Biologielehrer Sören Sand, der gerade einer Klasse Unterricht erteilt. Lena bewundert Sören, seine Ausgeglichenheit, seine einfach Sicht der Welt, die ohne Hektik und äußere Anlässe auskommt und verliebt sich in ihn. Aber das Wochenende geht bald zu Ende, und Lena muss sich entscheiden, zwischen einer Karriere und auch der Einsamkeit, die sie bei ihrer Chefin erkannt hat, oder der Liebe, einem ruhigen Leben mit Sören in Söderholm.

Inga Lindström ist die deutsche Antwort auf Rosamunde Pilcher. Die Geschichten ähneln sich durchaus, zeigen in der Regel interessante Figuren, Romanzen, Liebeskummer oder Familiendramen, die fast immer ein Happy-End haben. Gute-Laune-TV eben. Und davon kann es schließlich nie genug geben. Auch die drei Storys dieser Box bringen wieder eine unterhaltsame Mischung mit. Außerdem macht es immer wieder Spaß, bekannte Gesichter in den Filmen zu entdecken. Die drei DVDs zeigen die drei Episoden in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 270 min / FSK 6