Nextgengamersnet
Games, Movies and more

Chrisiane Sadlo arbeitete zunächst als Journalistin, bevor sie sich auf das Verfassen von Drehbüchern spezialisierte. So schrieb sie die Drehbücher zu den Romanen von Utta Danella und Rosamunde Pilcher. Unter ihrem Pseudonym Inga Lindström schreibt sie Familien- und Liebesgeschichten, die in Schweden spielen. Davon wurden bis heute sage und schreibe 83  für das ZDF verfilmt. Studio Hamburg Enterprises veröffentlicht diese Verfilmungen in DVD-Boxen. Vor kurzem wurde die „Inga Lindström Collection 3“ erneut veröffentlicht, die die Filme „Wolken über Sommarholm“, „Emma Svensson und die Liebe“ und „Sommertage am Lilja-See“, die in den Jahren 2006 und 2007 produziert wurden, enthält.

Wolken über Sommarholm

Die Kinderkrankenschwester Britta möchte Medizin studieren, auch wenn ihr Freund, der Chirurg Dr. Martin Winter, das nicht gut heißt. Um sich abzulenken begleitet sie ihre Freundin Stine auf Gut Sommarholm, wo diese die traditionsbewusste Familie Rosen fotografieren soll. Als Britta Benny, dem Sohn von Conrad Rosen, das Leben rettet, bietet der ihr eine Stelle an. Ein verlockendes Angebot, denn der Gutsbesitzer hat inzwischen Brittas Herz erobert. Doch beide sind gebunden und noch ahnt Britta nichts von der Vergangenheit der Familie. Bis Conrads Bruder plötzlich auftaucht.

Emma Svensson und die Liebe

Für Hilla Svensson scheint das Leben vorgezeichnet: Nach der Hochzeit mit ihrem Freund Max wird sie die Leitung des Seekartenverlags ihrer Ziehmutter Emma Svensson übernehmen. Ein denkwürdiger Moment ändert alles: Als Hilla ihr Hochzeitskleid anprobiert, merkt sie, dass sie Max eigentlich gar nicht heiraten will. Sie stürmt aus dem Geschäft und läuft Frederik in die Arme, dem Großneffen von Emmas Butler. Seit Kindertagen fühlen sich die beiden miteinander verbunden, doch sie haben sich viele Jahre nicht gesehen. Nun kann Hilla die Gefühle für Frederik nicht mehr unterdrücken. Emma hingegen ist damit überhaupt nicht einverstanden und versucht mit allen Mitteln, die junge Liebe zu unterbinden.

Sommertage am Lilja-See

Hanna Andersson führt einen kleinen Laden für Käsespezialitäten in Stockholm. Als der charmante Per Nordenfeldt ihren Laden betritt, entspinnt sich ein kleiner Flirt – nicht mehr, denn Hanna ist verheiratet. Leider nimmt ihr Mann es mit den Treueschwüren nicht so genau, wie sich bald herausstellt. In der Nähe von Kungsholt, wo Hanna ihre Tochter Lina von einem Schulausflug abholt, nehmen sich Mutter und Tochter eine kleine Auszeit, denn die Gegend ist wunderschön. Statt auf andere Gedanken zu kommen, trifft Hanna dort Per wieder, und ihr Herz beginnt zu klopfen. Soll sie ihren Gefühlen nachgeben? Die schöne Greta, die sich auch sehr für Per zu interessieren scheint, macht ihr die Entscheidung nicht gerade leichter.

Die „Inga Lindström Collection 3“ beinhaltet wieder drei schöne Filme aus dem Anfang der Reihe in einem schicken Schuber. Mir persönlich hat „Emma Svensson und die Liebe“ am besten gefallen, da es hier auch ein wenig dramatischer zugeht, aber alle drei Filme bieten die gewohnte Mischung aus Romantik und Drama, wie immer sehr gut inszeniert. Die drei DVDs zeigen die Filme in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 270 min / FSK 6