Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Die italienische Schauspielerin Gloria Guida wurde durch erotische Filmkomödien bekannt. So hatte sie ihren Durchbruch 1975 mit „Flotte Teens und heiße Jeans“, ein Film, der auch hierzulande Ende der 70er Jahre in den ersten Videotheken zum Renner wurde. Zahlreiche ähnliche Filme folgten. „Hotel der flotten Teens“ entstand 1976 unter der Regie von Mariano Laurenti. Neben Gloria Guida spielen auch Lino Banfi, Enzo Cannavale, Vittorio Caprioli und Adolfo Celi mit. Mr. Banker Films hat „Hotel der flotten Teens“ auf DVD veröffentlicht.

Loredana (Gloria Guida) und ihre Schwester Angela sind für die Dauer der Sommerferien zu Tante Emilia gezogen. Wie derTeufel es will, segnet die Tante das Zeitliche. Loredana und Angela sind die einzigen Erben. Alles was die Tante hinterlässt, ist eine verstaubte Villa. Da beide Mädchen nicht über Geld verfügen, beschließen sie kurzerhand, aus der alten Villa ein Hotel zu machen. Doch leider bleiben die Gäste aus. Da hat Loredana wieder die richtige Idee: sie schwärmt aus, um Bekanntschaften zu machen, wobei sie so ganz nebenbei durchblicken läßt, daß sie einem Schäferstündchen in einem bestimmten Hotel nicht abgeneigt gegenüber stehen würde. Rechtanwälte, Politiker, Richter... sie alle treffen sich im HOTEL DER FLOTTEN TEENS in Erwartung eines amourösen Abenteuers! Gag auf Gag, hier jagt ein Gag den anderen.

Knüpfte man in „Flotte Teens und heiße Jeans“ noch in der Schule die ersten amurösen Kontakte, geht es hier in einem Hotel zur Sache. Ansonsten hat sich im Stil des Films wenig geändert. Die Story dient nur dazu, erotische Szenen und Gags aneinanderzureihen. Das ist aber durchaus unterhaltsam und bietet zudem einen nostalgischen Blick zurück an den Anfang des Videozeitalters. Und so war der Film bislang in Deutschland auch nur als Tape zu haben. Nun endlich auch auf DVD  in guter Bild- und Tonqualität. Und Gloria Guida ist ohnehin immer sehenswert.

DVD / Mr. Banker Films / 87 min / FSK 16