Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Ein Baulöwe will im Münchener Nobelviertel ein Hochhaus bauen, ohne Rücksicht auf Verluste, aber vier Frauen proben dagegen den Aufstand. Das ist, in wenigen Worten, die Geschichte der sechsteiligen Miniserie "Herzogpark", die im vergangenen Mai beim Streamingdienst RTL+ lief. In den Hauptrollen sind Lisa Maria Potthoff, Antje Traue, Felicitas Wolf, Heike Makatsch und Heiner Lauterbach zu sehen. Leonine veröffentlicht "Herzogpark" am 29. Juli auf DVD.

Annabelle, Elisabeth und Hannah sind schön, reich und sie wollen um jeden Preis dort bleiben, wo sie gesellschaftlich sind. Es gibt nur ein Problem, und das ist männlich und mächtig: Nikolaus van der Bruck. Als Bau-Mogul herrscht er an der Seite seiner Frau Helene, mit der er eine bizarre Beziehung führt, über das Who's Who der Münchner Gesellschaft. Als der Herzogtower, sein Prestigeprojekt, im Stadtrat zu kippen droht, erpresst er die Damen. Womit er nicht rechnet: Diese wehren sich – auf tiefgründige "Herzogpark-Art". Womit er auch nicht rechnet: Seine ehemalige Partnerin Maria, die aus der Haft entlassen wurde und Rache schwört. Als die vier Frauen sich zufällig begegnen, schließen sie ein unheilvolles Bündnis – zu viert gegen die "Herzogtower-Power"…

Episodenliste:

1. Show me the Monet

2. Hasenbergl trifft Herzogpark

3. Altes Geld

4. Böses Erwachen

5. Ein ganz normaler Job

6. Neuanfang

Da soll nochmal einer sagen, deutsche Serien wären nicht unterhaltsam. Wie viele andere auch beweist "Herzogpark" das Gegenteil. Der Sechsteiler und ungemein unterhaltsam, großartig besetzt und flott inszeniert. Ein wenig Zeit braucht die Serie, um Schwung aufzunehmen, aber dann macht es richtig viel Spaß, alle Folgen gleich am Stück anzusehen. Kann ich nur weiterempfehlen. Die zwei Discs zeigen die sechs Folgen in sehr guter Bild- und Tonqualität.


DVD / 2 Discs / Leonine / 264 min / FSK 16