Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Makoto Iwamatsu war ein japanischer Schauspieler, der unter seinem Künstlernamen Mako bekannt wurde. Gleich für einen seiner ersten Filme, „Kanonenboot am Yangtse-Kiang“ wurde er für den Oscar und den Golden Globe nominiert. Im Laufe seiner Karriere spielte er nicht nur in vielen TV-Serien mit oder war in einigen Streifen an der Seite von Chuck Norris dabei, sondern wirkte auch in vielen Kultfilmen mit, darunter „Conan der Barbar“, „Robocop 3“, „Sieben Jahre in Tibet“ oder „Pearl Harbor“. Im Jahr 1975 spielte er unter der Regie von William H. Bushnell eine Rolle in „Helden sterben jung“. Weitere Rollen spielen Jesse Dizon, Robert Reece, Peter Hooten, Howard Hesseman und Mark Bramwell. Polar Film hat „Helden sterben jung“ auf DVD veröffentlicht.

Während eines blutigen Guerillaüberfalls auf eine amerikanische Militärpatrouille gerät einer der blutjungen Guerillas in Gefangenschaft. Er wird zum Verhör geführt, geschlagen, geschunden und mit den schlimmsten Foltern gequält, doch er ist nicht bereit, auszusagen. Durch ständige Wiederholung der Fragen versuchen die Männer, den Jungen nervlich zu zermalmen...bald ist nicht mehr die Frage, wie lange der Junge durchhalten wird, sondern wie lange es die Männer aushalten werden.

Ein weiterer Videothekenklassiker, der damals von Mike Hunter veröffentlicht wurde, hat endlich den Weg auf DVD gefunden. Und die Mischung aus Actionfilm und Drama kann auch heute noch überzeugen und den Zuschauer fesseln. Flott inszeniert und gut gespielt, vor allem von Mako. Auch die Bild- und Tonqualität kann sich sehen, beziehungsweise hören lassen.

DVD / Polar Film / 83 min / FSK 16