Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Synnove Macody Lund ist eine norwegische Journalistin, Filmkritikerin, Model und Schauspielerin. Durch den Kinofilm „Headhunters“ wurde sie international bekannt. Zuletzt war sie unter anderem in den Serien „Ragnarök“, „Blutiger Trip“ und „Riviera“ zu sehen. 2018 war sie außerdem beim Videospiel „Battlefield V“ dabei. 2017 spielte sie die Hauptrolle in „Haunted Child“ unter der Regie von Carl Christian Raabe. In weiteren Rollen sind Ebba Steenstrup Saheim, Ken Vedasegaard, Jorunn Kjellsby und Robert Skjaerstad zu sehen. Nameless Media veröffentlicht „Haunted Child“ gemeinsam mit EuroVideo auf DVD und Blu-ray.

Als Catherines Vater stirbt, beschließt sie, ihr Erbe - ein altes Haus auf dem Land - zu verkaufen. Mitten im Winter reist sie in das Dorf, in dem sie ihre halbe Kindheit verbracht hat. Doch kaum angekommen, berichten ihr Nachbarn ihres Vaters von einem tödlichen Geheimnis, dessen Schatten auf dem Haus liegt: Es geht um das mysteriöse Verschwinden einer Verwandten Catherines vor vielen Jahren und einen Mord im engsten Familienkreis. Als Catherine auf einen rätselhaften Raum im Haus stößt und von unerklärlichen Ereignissen heimgesucht wird, beschließt sie, sich der Vergangenheit ihrer Familie zu stellen.

Gut, Filme über Häuser, in denen es spukt oder mysteriöse Dinge geschehen, kommen aus den USA quasi wöchentlich zu uns. Dennoch gibt es immer wieder Genre-Vertreter, die dem Thema noch etwas neues abgewinnen können. Und dazu gehört auch der norwegische Grusler „Haunted Child“, der zudem mit einer großartigen Hauptdarstellerin punkten kann. Die Figuren bekommen hier auch genug Tiefe, um interessant zu wirken, was in ähnlichen Filmen oftmals leider nicht der Fall ist. Von der spannenden Geschichte mal abgesehen, sind die Aufnahmen von Norwegens Landschaft eine Wucht. Unterhaltsamer Streifen, den ich gern weiterempfehle. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / EuroVideo / 79 min / FSK 16