Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 


Bereits seit 1984 wird die TV-Serie „Großstadtrevier“ produziert und ausgestrahlt und ist aus dem Vorabendprogramm der ARD nicht mehr wegzudenken. Wenn der kultige Titelsong von Truck Stop ertönt, versammeln sich die Krimi-Fans vor den TV-Geräten. Bislang wurden 33 Staffeln mit 452 Episoden produziert. Die Idee dazu stammt von Jürgen Roland. In den Hauptrollen sind Jan Fedder, Maria Ketikidou, Saskia Fischer, Marc Zwinz und Wanda Perdelwitz zu sehen Studio Hamburg Enterprises hat die 30. Staffel von „Großstadtrevier“ auf DVD veröffentlicht.

Die Jubiläumsstaffel der Hamburger Kultserie verspricht spannende und unterhaltsame Fälle und interessante Rückblicke auf die 30-jährige Geschichte der Serie. Ob Raubüberfall, Entführung oder
Kunstfälschungen ? auf das Team vom „Großstadtrevier“ kommt viel Arbeit zu. Als auch noch eine junge Wölfin in der Stadt gesichtet wird, scheint ganz Hamburg verrückt zu spielen. Doch besonders die kurzen Begegnungen mit der Vergangenheit prägen die neuen Geschichten. So steht Dirk Matthies der Mörderin seiner einstigen Kollegin und Verlobten, Ellen Wegener, gegenüber. Der ehemalige Revierleiter Bernd Voss ermittelt verdeckt mit Hannes Krabbe auf einer Kaffeefahrt. Und was ist eigentlich mit Lothar Krüger? Der Lottogewinner arbeitet inzwischen als Putzkraft auf einem Dampfer im Hafen. Nicht schlecht staunt das eingespielte Team vom Kommissariat 14 über eine Dienstplanänderung: Harry Möller schiebt plötzlich Innendienst. Was ist der Grund dafür?

Episodenliste:

391. So viele Jahre
392. Harrys Jubiläum
393. Wunder und Wünsche
394. Die Wölfin
395. Dirks Sorgenkind
396. Für nix und alles
397. Auf eigene Faust
398. Die Aufsteiger des Jahres
399. Daniel in der Löwengrube
400. Hunde, die bellen
401. Der einsamste Wal der Welt
402. Auf Leben und Tod
403. Oma Helmut
404. Wer ist Lothar Krüger
405. Ausnahmezustand
406. Eine Dame verschwindet

„Großstadrevier“ ist schon Kult. Ein Urgestein der Vorabendserien. Die Mischung aus dem sympathischen Team, spannenden Fällen, bewegenden Schicksalen und trockenem norddeutschen Humor kann immer wieder überzeugen und so reiht sich die Serie in viele ältere in Hamburg angesiedelte Krimi-Reihen ein. Kann man sich einfach immer wieder ansehen. Natürlich wird der leider verstorbene Jan Fedder vermisst, aber hier ist er noch dabei. Die vier DVDs zeigen die sechzehn Episoden in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 4 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 768 min / FSK 12