Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Die Vorabendserie „Großstadtrevier“ ist ein echter Dauerbrenner und läuft seit 1986 in der ARD. Mittlerweile wurden knapp 440 Episoden in 32 Staffeln ausgestrahlt. Derzeitige Hauptdarsteller sind Jan Fedder, Maria Ketikidou, Saskia Fischer, Marc Zwinz und Jens Münchow. In den letzten 30 Jahren traten zudem als Gaststars nahezu alle auf, die in Deutschland Rang und Namen haben, von Karl Dall und Steffen Henssler über Inge Meysel und Horst Hrubesch bis zu Achim Reichel und Hape Kerkeling. Unverkennbar ist auch die Titelmelodie der Kultband Truck Stop. Studio Hamburg Enterprises hat nun die 24. DVD-Box von „Großstadtrevier“ veröffentlicht.


Wenn Dirk gerade nicht ermittelt, wird sein Büro oder Hausboot gerne zur Anlaufstelle für die Kollegen. Sein Ex-Streifenpartner Paul Dänning lässt sich sogar mit einem alten Bus direkt vor dem Anleger der Repsold nieder. Kollegin Nina Sieveking hat genug vom Alltag und lässt sich zu einem illegalen Autorennen hinreißen. Das Leben von Daniel Schirmer gerät aus den Fugen, als er entdeckt, dass seine Frau ihn betrügt. Auch im Job geraten die Polizisten immer wieder an ihre Grenzen: Während einer Ermittlung gibt sich Mads Thomsen als homosexueller Fußballer aus. Harry Möller beschuldigt fälschlicherweise einen Vater, den eigenen Sohn zu misshandeln. Oft genug ist es dann Dirk, der seinen Kollegen verdeutlicht, wie wichtig es ist, zu sich selbst und zu seinen Fehlern zu stehen.

Episodenliste:

359. Der gute Bulle (1)
360. Der gute Bulle (2)
361. Ninas Rennen
362. Die kleine Polizistin
363. Pauls Versuchung
364. Ein Mann ein Wort
365. Der Kronzeuge
366. Zwei Halunken
367. Foul
368. Teufelsbrück
369. Kameraden
370. Schwarze Löcher
371. Amali heißt Hoffnung
372. Wiedersehen mit einer Toten
373. Hals über Kopf
374. Wer du wirklich bist

Was gibt es schöneres, als den Abend mit einer schönen Brotzeit und einer spannenden Krimi-Folge einzuläuten? Dazu eignet sich „Großstadtrevier“ ganz prima. Wenn der Titelsong von Truck Stop ertönt, ist man schon gleich mitten drin. Die abwechslungsreichen Episoden kommen mal humorvoll, mal dramatisch, aber immer mit viel Hamburger Lokalkolorit daher. Einfach eine Kultserie, bei der man sich auf jede Episoden freut. Das trifft auch auf diese Folgen zu, die in der gewohnt guten Bild- und Tonqualität daherkommen.

DVD / 4 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 768 min / FSK 12