Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Der britische Schauspieler James Norton ist in den verschiedensten Genres zu Hause. Im Kino war er in „Northmen: A Viking Saga“ ebenso zu sehen wie in der Neuverfilmung von „Flatliners“. Im TV spielter er in Literaturverfilmungen wie „Krieg und Frieden“ oder „Lady Chatterley's Liebhaber“ ebenso wie in Kultserien wie „Doctor Who“, „Happy Valley“ oder „Black Mirror“. Eine seiner Paraderollen spielte er aber definitiv in der britischen Krimiserie „Grantchester“, in der er von 2014 bis 2019 in der Rolle des Vikars Sidney Chambers zu sehen war. Den zieht es aber in der vierten Staffel von Grantchester weg und so tritt ein neuer Vikar die Nachfolge an, Will Davenport, gespielt von Tom Brittney. Robson Green ist als DI Geordie Keating weiterhin dabei. Edel:Motion hat die vierte Staffel von Grantchester auf DVD veröffentlicht.

Grantchester 1956: Der Geistliche Sidney Chambers (James Norton) steckt in einer tiefen Lebenskrise. Er verspürt ein Gefühl der Ohnmacht und Gleichgültigkeit und lässt sich immer wieder zu lebensgefährlichen Aktionen hinreißen. Detective Inspector Geordie Keating (Robson Green) macht sich Sorgen um seinen Freund, auf ihn wirkt Sidneys leichtsinnige Einstellung langsam wie eine Todessehnsucht. Doch dann tritt eine neue Frau in Sidneys Leben: die schwarze amerikanische Bürgerrechtsaktivistin Violet Todd. Ihr Streben nach sozialer Gerechtigkeit entfacht auch sein Feuer wieder, und er merkt, dass Grantchester womöglich nicht mehr der richtige Ort für ihn ist, denn „home is where your heart is“.

So begrüßt das kleine Dorf einen neuen Pfarrer: den jungen und modernen Idealisten Will Davenport (Tom Brittney), leidenschaftlicher Hobbyboxer und Fahrer einer BSA Goldstar. Stand Geordie Keating als Musicalfan schon Sidneys Faible für Jazz kritisch gegenüber, so ist für ihn Wills Vorliebe für Rock`n`Roll noch unsäglicher. Will Davenport: „Die Menschen fürchten, was sie nicht verstehen: Rasse, Religion, Rock`n`Roll…“.

Geordie vermisst seinen engsten Vertrauten Sidney und kann sich eine Welt ohne ihn nicht so recht vorstellen. Sowohl Geordie als auch Will wollen das unkonventionelle Ermittler-Gespann „Inspector/Reverend“ zunächst nicht weiterführen, doch schnell merken sie, dass sie sich wider Erwarten – beruflich und privat – sehr wohl ergänzen und unterstützen können…

Auch die Freundschaft von Mrs. Chapman und Vikar Leonard Finch kommt gewaltig ins Schleudern, denn Leonards immer offensichtlicher werdende Beziehung zu Daniel Marlowe stellt Mrs. Chapmans Toleranz auf eine harte Probe, und sie verlässt empört das Pfarrhaus…

Episodenliste:

1. Sidneys Erwachen
2. Goodbye Sidney
3. Auftakt Will Davenport
4. Es kann das weichste Herz erhärten
5. Verbitterung
6. Was macht unser Schicksal aus?

Schon nach drei Staffeln heißt es, Abschied zu nehmen von einer der beiden Hauptfiguren. Und das ist im Falle von Sidney Chambers, erneut großartig gespielt von James Norton, gar nicht so einfach. Und nun muss man sich auch gleich noch an den Neuen gewöhnen, Will Davenport, gespielt von Tpm Brittney, und der tritt schließlich in ziemlich große Fußstapfen. Praktischerweise geht es dem Detective Inspector Geordie Keating, gespielt von Robson Green ebenso. Auch er vermisst einen alten Freund und muss sich an seinen Nachfolger gewöhnen. Das macht das ganze für den Zuschauer deutlich einfacher, als wenn er einfach eine neue Figur vor die Nase gesetzt bekommt. Und so kann man sich langsam daran gewöhnen und am Ende der vierten Staffel freut man sich dann auch schon auf ein Wiedersehen mit dem neuen ungewöhnlichen Duo in Staffel fünf, die im Vereinigten Königreich bereits ausgestrahlt wurde und auch bei uns hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt. Die zwei DVDs zeigen die sechs Episoden in der gewohnt guten Bild- und Tonqualität.

DVD / 2 Discs / Edel:Motion / 300 min / FSK 12