Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Seit 2014 wird die britische Krimi-Serie „Grantchester“, basierend auf den Kurzgeschichten „The Grantchester Mysteries“ von James Runcie, produziert und ausgestrahlt. Bislang wurden fünf Staffeln abgedreht. Die Serie dreht sich um den Vikar Sidney Chambers, der zusammen mit Inspector Geordie Keating Kriminalfälle löst. In den Hauptrollen sind James Norton und Robson Green zu sehen. Norton ist nur noch bis zur vierten Staffel dabei, glaubt man den Gerüchten, die derzeit durch die englische Presse gehen, könnte er als Nachfolger von Daniel Craig der neue Darsteller von James Bond werden. Edel Motion veröffentlicht die dritte Staffel von „Grantchester“ am 21. Februar auf DVD.

Grantchester 1955: Sidney Chambers (James Norton, Flatliners, Happy Valley, McMafia), der kriminalistisch begabte Geistliche des kleinen Dorfes in der englischen Grafschaft Cambridgeshire, ermittelt wieder im Auftrag des Herrn, zusammen mit seinem besten Freund, Detective Inspector Geordie Keating (Robson Green, Hautnah – Die Methode Hill). Obgleich sich Sidney oft mit grausamen Verbrechen, Intrigen und unerwarteten Tragödien beschäftigt hat, gab ihm seine Kirche stets den nötigen Halt. Doch sein Glaube wird auf eine harte Probe gestellt, denn Sidney befindet sich in einem gravierenden Gewissenskonflikt: mit der in Scheidung lebenden Amanda zusammen zu sein oder die hohen moralischen Pflichten der Kirche zu erfüllen.

Beim ersten Gespräch mit dem neuen Erzdiakon Gabriel Atubo wird Sidney von ihm auch gleich ins Gebet genommen: „Wir müssen unsere Pflichten über unsere eigenen Bedürfnisse stellen. Wir müssen stets Vorbilder sein. Ich hoffe, ich kann auf Sie zählen, Mr. Chambers – als Vorbild.“ Sidney: „Auf jeden Fall. Zählen Sie ruhig auf mich.“ Doch entgegen Sidneys Beteuerungen wächst seine Beziehung zu Amanda stetig und bleibt nicht mehr länger im Verborgenen. Sie turteln sogar in aller Öffentlichkeit, weshalb selbst die ihm gegenüber ansonsten sehr verständnisvolle Mrs. Maguire Sidney eindringlich ins Gewissen redet: „Sie können nicht Pfarrer und liiert sein. Sie könnten auch keine geschiedene Frau heiraten. Früher oder später müssen Sie sich entscheiden.“ Kumpel Geordie hingegen sieht Sidneys Dilemma eher pragmatisch: „Du musst mal wieder eine flachlegen. Das ist aufgestaute Frustration. Es würde ja niemand erfahren.“ Sidney: „Gott würde es erfahren.“ Geordie: „Ich würde sagen, Gott kümmert sich einen Scheiß, was Du in Deinem Schlafzimmer machst…“

Doch nicht nur Sidney weicht vom Pfad der Tugend ab, auch der bislang untadelige Familienvater Geordie kann amourösen Verlockungen nicht widerstehen – jedoch bleibt seine Affäre nicht lange unbemerkt… Indes hadert Jungvikar Leonard weiterhin mit seiner Homosexualität und verlobt sich aus Verzweiflung und um Spekulationen bezüglich seiner Neigungen zu beenden, sogar mit der schüchternen Hilary. Als Hilary und Leonard in einen Banküberfall geraten, entpuppt er sich sogar als wahrer Held und stellt sich schützend vor die anwesenden Frauen. DS Phil Wilkinson: „Gary Cooper ist `ne Pfeife dagegen.“ Zu guter- oder besser zu schlechter Letzt darf die standhafte Mrs. M. den Avancen ihres Verehrers Jack Chapman nicht nachgeben (Mrs. M: „Kein Vergnügen ist ohne Sünde.“ Mr. C.: „Ich weiß. Ist das nicht wundervoll?“). Schließlich ist sie noch verheiratet, obschon ihr Ehemann sich seit dem Krieg nicht mehr gemeldet hat. Doch dann taucht dieser völlig unerwartet wieder auf…

Damit stehen alle vor wichtigen persönlichen Entscheidungen, die ihr Leben nachhaltig beeinflussen werden (einzig Schnüffler Dickens scheint keine privaten Probleme zu haben) – kaum zu glauben, dass es Geordie und Sydney gelingt, nebenher auch noch schwierige Kriminalfälle aufzuklären…

Episodenliste:

1. Ein Ertrunkener in der Kirche
2. Abwertung
3. Bonnie und Clydes Erbe
4. Tatsächlich...Leben
5. Sidneys Martyrium
6. Nicht als die Wahrheit

Ich muss sagen, dass mich selten eine Serie direkt bei der ersten Episode so gepackt hat, wie „Grantchester“. Aber es gab ja auch selten ein ebenso sympathisches wie grundverschiedenes Ermittlerduo. Auch die dritte Staffel bietet wieder die gelungene Mischung aus spannenden Fällen, privaten Sorgen und Problemen sowie interessanten Nebenfiguren. Das ist flott inszeniert und vor allem von James Norton und Robson Green herausragend gespielt. Die sechs Folgen der dritten Season schaut man sich da gern in einem Rutsch an und wartet gespannt auf die vierte Staffel, die hoffentlich nicht allzu lang auf sich warten lässt. Die zwei Discs zeigen die sechs Episoden in der gewohnt guten Bild- und Tonqualität.

DVD / 2 Discs / Edel Motion / 300 min / FSK 16