Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Der britische Schauspieler James Norton war zunächst in kleineren Rollen in bekannten Serien wie „George Gently – Der Unbestechliche“ oder „Doctor Who“ zu sehen. Im Jahr 2014 gelang ihm dann der Durchbruch mit den beiden Serien „Happy Valley – In einer kleinen Stadt“ und „Grantchester“. Letztgenannte Serie basiert auf der Kurzgeschichtensammlung „The Grantchester Mysteries“ von James Runcie und bringt es bislang auf vier Staffeln, eine fünfte Season wurde bereits angekündigt. Neben James Norton spielen auch Robson Green, Tom Brittney, Morven Christie und Tessa Peake-Jones mit. Edel:Motion hat die zweite Staffel von „Grantchester“ auf DVD veeröffentlicht.


Und es begab sich zu der Zeit… 1954: Der charmante Priester und Hobbydetektiv Sidney Chambers (James Norton, Doctor Who, Rush, Mr. Turner, Happy Valley) hat seine Kriegstraumata bewältigt und führt im beschaulichen Städtchen Grantchester ein zufriedenes Leben. Die nagenden Selbst- zweifel und sein Hang zum übermäßigen Alkoholkonsum sind seinem Pflichtbewusstsein und der Hingabe für seine Gemeinde gewichen. Auch die ungewöhnliche Freundschaft mit Detective Inspector Geordie Keating (Robson Green, Hautnah – Die Methode Hill) hat sich weiter vertieft. Inzwischen hat DI Keating die Folgen seiner Schussverletzung körperlich gut über- standen und mal wieder alle Hände voll zu tun. Nicht nur, um die kniffligen Fälle in der Grafschaft Cambridgeshire zu lösen, sondern auch, um für seinen Freund Sidney endlich eine passende Ehefrau zu suchen. (Beim gemeinsamen Dinner mit potentiellen Kandidatinnen. Geordie über Sidney: „Er ist jung, er ist fit.“ Cathy Keating: „Er sieht gut aus.“ Geordie: „Das mag ja sein. Wo ist der Haken, hör‘ ich dich fragen. Ich kann’s dir sagen – Jazz! Dieser verdammte Lärm.“ Date: „Ich halte nichts von moderner Musik – das ist Teufelswerk, wenn ihr mich fragt.“) Zu seinem Glück wird der attraktive Geistliche selbst fündig, obwohl die nach wie vor innige Vertrautheit mit Amanda die neue Romanze kompliziert... Moralische und auch tatkräftige Unterstützung erhält Sidney von seiner resoluten, aber grundguten Haushälterin Mrs. Maguire („Was zum Henker…?“), dem warmherzigen, homosexuellen Jung-Vikar Leonard („Ich hatte schon Angst vor Kindern, als ich selbst eins war.“) und natürlich dem vierbeinigen Schnüffler Dickens („Wuff!“), der als wasserscheuer Labrador (!!!) sogar ein eigenes Dog-Double am Set hatte…

Episodenliste:

1. Mädchenmord
2. Der Zar von Cambridge
3. Der Heilige und die Wirtin
4. Tödlicher Spuk?
5. Galgenfrist
6. Blutiges Grab

Es gibt TV-Serien, die brauchen ein paar Episoden, um wirklich beim Zuschauer zu zünden, einigen fehlt dann schon die Geduld, um am Ball zu bleiben. Dann gibt es Serien, die fesseln sofort mit der ersten Episode, weil die Story klasse ist, und die Figuren so interessant, dass man mehr über die erfahren möchte, um richtig mit ihnen mitfiebern zu können. „Grantchester“ gehört definitiv zur zweiten Variante, machte schon bei der ersten Folge richtig viel Spaß. Und die zweite Staffel zeigt, dass es keine Eintagsfliege war, denn die Storys sind sogar noch spannender und die Figuren bekommen mehr Tiefe. Einfach eine Referenz für britische Krimi-Serien, die ich nur weiterempfehlen kann. Die zwei DVDs zeigen die sechs Folgen in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 2 Discs / Edel:Motion / 270 min / FSK 16