Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Unter der Regie von Toshiharu Ikeda entstand 1988 der japanische Horrorfilm „Evil Dead Trap“. Der Film sollte eigentlich dazu dienen, Hitomi Kobayashi, die zu der Zeit einer der größten Stars von japanischen Pornofilmen war, in normalen Rollen zu etablieren. Der Regisseur allerdings traute ihr die Hauptrolle nicht zu und so blieb ihr nur eine Nebenrolle. In der Hauptrolle ist Miyuki Ono, in weiteren Parts Yuji Honma, Shinsuke Shimada, Aya Karsuragi und Masahiko Abe zu sehen. Spirit Media hat „Evil Dead Trap“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Nami arbeitet bei einem kleinen Nachrichtensender. Ihr tägliches Brot ist die Sensationen, die ihrem Arbeitgeber hohe Einschaltquoten bringen und ihren Job sichern. Als ihr ein verstörendes Gewaltvideo zugespielt wird, in dem eine junge Frau bestialisch gequält und anschließend getötet wird, will sie der Quelle des abartigen Videos auf die Spur kommen. Sie folgt mit ihren Kollegen den Hinweisen, die dem Tape beilagen, und stößt auf ein altes, verlassenes Kasernengelände. Ohne zu ahnen, dass dort ein sadistischer Killer nur auf sie wartet, betreten sie das Gebäude, das gespickt ist mit tödlichen Fallen.

Ein TV-Team bekommt einen Snuff-Film zugeschickt und macht sich auf, den Tatort, der ganz in der Nähe zu sein scheint, zu untersuchen. Dort wird das Team dann vom Killer dezimiert. Hört sich simpel an und auf die Story trifft das auch durchaus zu, aber die Umsetzung lässt den Gore-Hound freudig mit der Zunge schnalzen, denn hier wird ganz ordentlich gesplattert und der Film kommt gänzlich ungeschnitten daher. Wäre natürlich klasse, wenn die zwei Fortsetzungen auch den Weg zu uns finden würden. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es Original Storyboards und Behind the Scenes Stills.

Blu-ray / Spirit Media / 100 min / FSK 18