Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Der erotische Film existiert, seit die Bilder laufen lernten, also seit mehr als 120 Jahren. Sobald die ersten Filmkameras verfügbar waren, kamen auch die ersten Filmemacher auf die Idee, leichtbekleidete oder hüllenlose Frauen auf Film zu bannen. Und die Nachfrage nach diesem Filmgenre hat sich nie geändert. Die MIG-Filmgroup hat vier neue Erotik-Filme in ihr Programm aufgenommen, die wir euch hier vorstellen wollen.


Nadine – Erotische Sehnsüchte

Die sinnliche Nadine ist als Fotografin tätig und gelangt durch Modeaufnahmen in die Villa des reichen Victor, der einst ihr Geliebter war. Um zu ihrem einstigen Geliebten zurückzukehren, hat Nadine ganz bewusst dieses Treffen in dieser ansprechenden, luxuriösen Umgebung provoziert. Als ihr Liebhaber sie nun wieder trifft, schlägt er ihr ein Schachspiel um die gemeinsame Zukunft vor. Der Gewinner darf über Körper und Seele des anderen verfügen.

DVD / SchröderMedia / 82 min / FSK 18

Emmanuelle – Botschafterin der Lust

Die aufregende Emmanuelle trifft auf den geheimnisvollen Haffron. Er eröffnet ihr, dass er von einem anderen Planeten gekommen ist, um mit seiner Crew das menschliche Sexualverhalten zu erforschen. Emmanuelle bietet bereitwillig ihre aktive Hilfe an. Die Lehrmeisterin zeigt ihren außerirdischen Schülern ungeahnte Dinge.

DVD / SchröderMedia / 95min / FSK 16

Justine – Heißkalte Leidenschaft

In drei Episoden dreht sich alles um die frühreife Studentin Justine, die beinahe unentwegt von dem gutaussehenden Professor Robson träumt. Er ist Fakultätsmitglied der Topacre Academy für begabte junge Mädchen. Justine und Robson sind in archäologische und erotische Abenteuern à la Indiana Jones verwickelt, wobei Bösewichte versuchen, ein uraltes Artefakt zu stehlen. Meist besteht jedoch mehr Interesse daran, sich sexuell zu vergnügen und Justine zu entführen.

DVD / SchröderMedia / 83 min / FSK 18

Lady Emanuelle

Malù, die Enkelin Lady Chatterleys, ist sehr frustriert. Sie führt eine erotisch, unbefriedigende Ehe und träumt von so leidenschaftlichen und gefährlichen Affären, wie sie das geheime Tagebuch ihrer berühmt-berüchtigten Großmutter offenbart. Plötzlich taucht die schöne und interessante Lyonn bei ihr auf. Von ihr wird sie zu verbotenen, ausschweifenden Spielen verführt, die Malùs bisher verborgene, ungezügelte Sinnlichkeit freilegen.

DVD / SchröderMedia / 78 min / FSK 18

SchröderMedia hat hier vier gelungene Genre-Filme im Programm. Vor allem „Emmanuelle – Botschafterin der Lust“ hat mir gefallen. Krista Allen ist eine tolle Schauspielerin, die mit sieben Filmen der Reihe ihre Karriere startete. Dabei steht sie ihren prominenten Vorgängerinnen wie Sylvia Kristel oder Laura Gemser in nichts nach. Aber auch Malu Ramba macht ihre Sache in „Lady Emanuelle“ ordentlich. Sehenswert.