Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1998 entstand der Horrorfilm „Düstere Legenden“, in dem die typischen Lagerfeuer-Gruselgeschichten Wirklichkeit wurden. Der Film wurde ein großer Erfolg und so folgte zwei Jahre später die Fortsetzung „Düstere Legenden 2“. Inszeniert wurde der Film von John Ottman. Und der ist nicht nur als Regisseur bekannt, sondern auch als Komponist und Filmeditor. So schuf er die Filmmusik zu Streifen wie „Die üblichen Verdächtigen“, „Gothika“ oder „Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat“. Als Editor gewann er den Oscar für den besten Filmschnitt von „Bohemian Rhapsody“. Auch für „Düstere Legenden 2“ steuerte er Filmschnitt und Musik bei. Die Hauptrollen spielen Jennifer Morrison, Matthew Davis, Hart Bochner, Loretta Devine, Anson Mount und Eva Mendes. In Deutschland wurde der Film bereits 2001 indiziert. Sony Pictures Entertainment holte den Streifen im vergangenen Oktober von der Liste und veröffentlicht „Düstere Legenden 2“ am zwölften März auf Blu-ray und DVD.

Amy (Jennifer Morrison) studiert Film an der renommierten Alpine Universität. Sie und ihre Kommilitonen Travis (Matthew Davis) und Graham (Joseph Lawrence) würden gerne Karriere als Hollywood-Regisseure machen. Doch bald stellt sich heraus: der Konkurrenzkampf kann tödlich sein. Denn um den prestigeträchtigen Hitchcock Award zu gewinnen, scheint einer der Schüler über Leichen zu gehen. Nach einer Reihe fataler "Unfälle" am Set verwischen endgültig die Grenzen von Fiktion und Realität. Als Amy erkennt, dass alle Morde mit ihr in Verbindung stehen, bleibt ihr nur eines: Sie muss den Killer stoppen, ehe auch ihre eigene Geschichte zu einer "Düsteren Legende" wird...

„Düstere Legenden 2“ nimmt zwar einige Bezüge zum ersten Teil, ist aber keine direkte Fortsetzung. Hier gibt es nun neue Lagerfeuergeschichten zu sehen, die zum Leben erweckt werden. Das ist mindestens ebenso unterhaltsam wie bei Teil eins, mir gefällt die Fortsetzung sogar noch besser. Eigentlich schade, dass der Film John Ottmans einzige Regiearbeit geblieben ist. Netter Gruselfilm, den man sich gern immer wieder mal anschaut. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es Geschnittene Szenen mit Audiokommentar, geschnittene Szenen, Making of, Gag Reel, Trailer und einen Audiokommentar mit Regisseur John Ottman.

Blu-ray / Sony Pictures Entertainment / 98 min / FSK 16

© 2000 Phoenix Pictures Inc. All Rights Reserved.