Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Unter der Regie von Kevin Chu Yen-Ping entstand 1995 der taiwanesische Martial Arts Film „Dragon Kids“. In den Hauptrollen sind Sik Siu-Lung, Takeshi Kaneshiro, Elisie Yeh, Ng Man-Tat, Ku Paoming und Jim Maniaci zu sehen. SchröderMedia hat „Dragon Kids“ zusammen mit dem Bonusfilm „Dragon Kids – Reise in die Vergangenheit“ als Nummer 29 der Asia Line auf DVD veröffentlicht.

Dragon Kids

Chin ist der beste Kung-Fu-Kämpfer der Shaolin-Schule. Er wird mit seiner großen Schwester nach Amerika geschickt, um China in einem internationalen Martial-Arts-Wettbewerb zu vertreten. Als er auf den etwas verrückten aber lustigen Jackie trifft freunden sich die beiden schnell an. Ihre Freundschaft wird jedoch auf eine gefährliche Bewährungsprobe gestellt, als ausgekochte Gangster versuchen, mit raffinierten Tricks und mit allen Mitteln Chin auszuschalten.

Dragon Kids – Reise in die Vergangenheit

Ein zwölf Jahre alter Junge will mit Hilfe chinesischer Magie in die Shu-Berge, um von einem unsterblichen Zauberer einen Schnellehrgang im Schwertkampf zu bekommen.
Durch einen Fehler im magischen Zauber landet er in der Zukunft - bei uns. Der Junge glaubt sich in den Shu-Bergen und sucht den "Schwertmeister . Das Durcheinander ist perfekt, als der Junge Xiao Pang und Xiao Yang trifft. Die beiden Jungs versuchen, den Verirrten durch einen Zeittunnel zurück in seine Zeit zu bringen. Natürlich geht dabei einiges schief.

Ich muss sagen, ich bin ein großer Fan der Asia Line aus dem Hause SchröderMedia und mochte bislang nahezu alle Filme der Reihe. Aber „Dragon Kids“ hat bei mir einfach zu keiner Zeit gezündet. Dass man bei Story oder Darsteller keine Highlights erwarten darf, gehört irgendwie dazu, das wird meist durch freiwillige oder unfreiwillige Komik ausgeglichen, aber auch das ist hier Fehlanzeige. Dazu kommt, dass viele Szenen einfach schneller laufen, als gedreht, um mehr Dynamik zu zeigen, was aber einfach peinlich aussieht. Da hilft leider auch der Bonusfilm nicht. Ich freue mich trotzdem schon auf die nächsten Titel der Reihe.

DVD / SchröderMedia / 88 min / FSK 16