Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Alan Ladd spielte in seiner Karriere zumeist den harten, schweigsamen Typen in Western oder Gangsterfilmen. Weltweit bekannt ist er durch die Hauptrolle in „Mein großer Freund Shane“. Aber auch in zahlreichen anderen Klassikern war er zu sehen, unter anderem in „Citizen Kane“, „Die Narbenhand“, „Der große Gatsby“ oder „Die Unersättlichen“. Im Jahr 1951 spielte er die Hauptrolle in dem Kriegsdrama „Donner über Fernost“ unter der Regie von Charles Vidor. Neben Alan Ladd spielen auch Deborah Kerr, Charles Boyer, Corinne Calvet und John Abbott mit. SchröderMedia hat „Donner über Fernost“ als auf 1000 Exemplare limitierte Auflage auf DVD veröffentlicht.

Der Film spielt 1947, nachdem Indien seine Unabhängigkeit von Großbritannien erlang hatte - Steve Gibbs, ein ehemaliger Flying Tiger, ist ein amerikanischer Gunrunner, der in die Bergstationshauptstadt eines kleinen, nordindischen Bundesstaates namens Gandahar fliegt. Er beabsichtigt Waffen an den dortigen Maharadscha zu verkaufen, da dessen Hauptstadt einem Angriff ausgesetzt ist.

Alan Ladd und Deborah Kerr in den Hauptrollen und Charles Vidor auf dem Regiestuhl, da musste ja ein guter Film herauskommen und „Donner über Fernost“ ist genau das, ein großartiger Film und ein echter Klassiker. Die spannende und dramatische Geschichte ist brillant in Szene gesetzt und herausragend gut gespielt. Sie basiert auf dem Buch „The Rage of the Vulture“ des Kriegskorrespondenten Alan Moorehead. Die DVD zeigt den Film als deutsche Kinofassung und als längere Originalversion in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / SchröderMedia / 84 min / FSK 16