Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Seit es Film gibt, werden Western und speziell Indianer-Filme gedreht und sind nach wie vor beim Publikum sehr beliebt. SchröderMedia veröffentlicht am 21. Januar 2021 nun „Die große Indianer-Film-Box“, die sieben Filme auf drei Discs enthält. Unter den Darstellern sind Jennifer Garner, Justin Chambers, Alan Bates, Rain Phoenix und Sheryl Lee.

Das Herz einer Unbeugsamen:

Mary Ingles, eine 23-jährige Frau, ist schwanger, als Shawnee-Indianer in ihr ruhiges Holzhaus in den Virginia's Blue Ridge Mountains eindrangen, Männer und Frauen töten, und sie gefangen nehmen. Da sie dem Shawnee-Häuptling Wildcat gefällt, wird sie gut behandelt. Trotzdem will sie nicht in diesem 'Gefängnis' leben, und sucht den Weg in die Freiheit.



Rose Hill:

Vier Boston Straßenkinder adoptieren ein junges Baby, das sie in einem abgestellten Wagen entdecken, als sie sich auf der Flucht vor der Polizei befinden. Sie nennen das Kleine Mädchen Mary Rose. Da sie zusammen aufwachsen, siedeln die fünf schließlich über nach Blue Belle, Montana.



Rin Tin Tin im Wilden Westen:

Leutnant Rip Masters ist mit Sergeant Biff O Hara und seiner kleinen Militäreinheit von Ford Apache unterwegs, um das Land zu erkunden und zu vermessen. Mit von der Partie sind der Zehnjährige Waisenjunge Rusty und sein schlauer Schäferhund Rinnie, den die Soldaten auch Rin Tin Tin nennen.


Silent Tongue - Schweigende Zunge:

'Schweigende Zunge' heißt die Indianerfrau ohne Zunge, die vor Jahren von einem weißen Mann vergewaltigt wurde und zwei Mischlingstöchter zur Welt brachte. Awbonnie, die älteste Tochter, wurde von ihrem Vater gegen Pferde eingetauscht, die jüngere, Valeda, ist die Hauptattraktion in einem heruntergekommenen Zirkus



Cheyenne Warrior:

Als der Krieg sich zwischen der Union und der Konföderation dem Ende entgegen neigt, reisen Matthew und Rebecca Westen nach Oregon, um ein neues Leben zu beginnen. Auf dem Weg stoppen sie an einem entfernten Handelsposten, wo sie auf einige Cheyenne Indianer treffen.



Die Rache des Halbbluts:

Sein Name ist Siringo, US Deputy Marshall. Eigentlich hat er sich nach der blutigen Verhaftung von Wade Lewis, einer der grausamsten Mörder des Westens, zurückgezogen.
Doch jetzt muss er den Stern wieder anheften: Denn Wade Lewis floh aus dem Gefängnis in die Wüste, und dort zieht er eine blutige Spur hinter sich her.



Pocahontas Die Legende:

Der englische Captain John Smith landet 1607 in der Neuen Welt. Mit an Bord ist auch sein Erzfeind, ein aufgeblasener Edelmann, der nur des Goldes wegen nach Amerika gekommen ist. Die ansässigen Powhatan-Indianer wollen von den Fremden vor allem Feuerwaffen.

Wer Western und Indianer-Filme mag, kommt im Januar nicht an dieser Box vorbei. Die sieben Filme sind durch die Bank spannend und unterhaltsam. Besonders gut hat mir „Die Rache des Halbbluts“ gefallen, der 1995 von Kevin G. Cremin inszeniert wurde und mit Brad Johnson, Chad Lowe und Stephen Macht einige bekannte Gesichter im Cast hat. Aber auch die anderen sechs Filme konnten überzeugen.

DVD / 3 Discs / SchröderMedia / 620 min / FSK 16