Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Der Roman „Die geheimnisvolle Insel“ von Jules Verne wurde erstmals 1874/75 in drei Bänden, „Die Schiffbrüchigen des Luftmeeres“, „Der Verlassene“ und „Das Geheimnis“, veröffentlicht. Die Geschichte nimmt Bezug auf die vorangegangenen Roman „20.000 Meilen unter dem Meer“ und „Die Kinder des Kapitän Grant“. Erstmals wurde das Buch 1916 verfilmt, zusammen mit „20.000 Meilen unter dem Meer“, wobei erstmals Unterwasseraufnahmen gemacht wurden. Weitere Verfilmungen folgten. Im Jahr 1972 entstand eine spanisch-französisch-italienische Koproduktion für das Fernsehen als Sechsteiler. Omar Sharif spielt hier Kapitän Nemo, in weiteren Rollen sind Gerard Tichy, Philippe Nicaud, Ambroise Bia, Jess Hahn und Gabriele Tinti zu sehen. Pidax Film hat den kompletten Sechsteiler auf DVD veröffentlicht.


Im US-amerikanischen Bürgerkrieg gelingt fünf Kriegsgefangenen die Flucht in einem Ballon. Sie werden weit hinaus über das Meer auf eine unbekannte Insel getrieben, fernab der Zivilisation. Der legendäre Kapitän Nemo (Weltstar Omar Sharif), der mit seinem Unterseeboot Nautilus in einer riesigen unterirdischen Grotte festsitzt, beobachtet die Gruppe. Als die Gestrandeten von Piraten entdeckt werden, hilft ihnen Nemo mit einem großen Aufgebot seiner Supertechnik ...

Episodenliste:

1. Die Flucht im Ballon
2. Die wunderbare Rettung
3. Der unheimliche Berg
4. Die Flaschenpost
5. Die schwarze Flagge
6. Kapitän Nemo

Als Kind habe ich den Sechsteiler erstmals im Fernsehen geschaut und war total begeistert. Vor allem die Szenen unter Wasser beeindruckten und wurden immer wieder nachgespielt. Und nun war ich sehr gespannt darauf, wie die Miniserie gealtert ist. Zunächst einmal weckt der Film nostalgische Gefühle und Erinnerungen und die Geschichte weiß auch heute noch zu fesseln. Allerdings muss man auch den einen oder anderen Abstrich machen. So wirken einige Szenen wie von Laiendarstellern auf einer Freilichtbühne und auch die Tricks, vor allem der Ballon wirken heute unfreiwillig komisch. Aber spätestens wenn Omar Sharif, der nicht nur ein wunderbarer Schauspieler, sondern auch ein erfolgreicher Bridge-Profi war, auftaucht und mit seiner Präsenz alles an sich reisst, ist das alles vergessen und man ist wieder voll im Jules Verne Fieber. Auch die Bild- und Tonqualität der DVDs geht in Ordnung. Als Extra gibt es einige Trailer.


DVD / 3 Discs / Pidax Film / 316 min / FSK 12