Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Sammler von klassischen Eastern können anfangen zu jubeln. Mr. Banker Films beschert uns „Die Todesbox des Kung Fu“, die zum günstigen Kurs vier Filme aus den 70er Jahren auf DVD enthält. Dazu gehören „Wong Lee – Der Mann mit der Todesfaust“, „Shaolin: Die tödlichen Schwingen des Adlers“, „Die Wut – Der Schrei – und der Tod“ sowie „Kung Fu: Der Pate von Hong Kong“.

Wong Lee - Der Mann mit der Todesfaust (1978)
Flughafen Hongkong: Soeben landet eine Maschine aus Singapur. Unter den Passagieren sind Tien Yu und Lu Chan, zwei junge Männer, die in der Kronkolonie ihren Urlaub verbringen wollen. Ihr erster Weg führt sie an einen der zahlreichen Strände, wo sie unfreiwillig Zeugen eines Verbrechens werden. Kurz darauf kommt es zu verwegenen Hetzjagden und Kämpfen. Lu Chan wird von der Bande geschnappt und auf bestialische Weise ermordet. Tien versucht verzweifelt, seinen Freund zu finden. Auf einem Schrottplatz entdeckt er schliesslich dessen Leiche - und sinnt auf Rache ...

Shaolin: Die tödlichen Schwingen des Adlers (1979)
CHOU TAI ein Kung Fu Schüler hat dem einflussreichen MR LAI "auf die Füße getreten"... Dieser kontrolliert die Spiel Casinos und den Mädchenhandel. Sein Leibwächter LO SIN ist ein gnadenloser Killer. Als MR LAI durch LO SIN Angehörigen von CHOU TAI töten lässt beginnt ein gnadenloser Kampf der Rache ...

Die Wut - Der Schrei - und der Tod (1972)
Dunkle Machenschaften sind in Hong Kong an der Tagesordnung. Was sich aber ein Spielhöllenbesitzer leistet, geht zu weit. Er lässt einen Geldtransport überfallen und lenkt jeden Verdacht auf einen unbescholtenen Geschäftsmann. Der Bruder eines Unschuldigen, der bei dem Überfall getötet wurde, will diesen Tod rächen und erkennt so die wahren Zusammenhänge.

Kung Fu: Der Pate von Hong Kong (1973)
Man Tshu ist einer der Männer, die weder Gott noch Teufel fürchten. Weil sie stark sind. Und schnell. Eigenschaften, die sie zu Kung Fu Kämpfer werden ließen, denen keine Übermacht zu groß ist. Auch sein Gegner scheint übermächtig zu sein. DER BOSS, skrupelloser Drahtzieher eines Opiumringes, der Alles und alle beherrscht. Gegen ihn stellt sich Man Tshu. Allein mit Armen und Beinen als Waffe. Aber er versteht sie einzusetzen. Blitzschnell, tödlich. Doch auch man Tshu ist verwundbar. Am Körper und Seele. Und das versteht DER BOSS auszunutzen.

Nette Zusammenstellung von vier klassischen Eastern, die nicht schon dutzendfach vermarktet wurden. Mir hat am besten „Wong Lee – Der Mann mit der Todesfaust“ gefallen, den ich in den 80er Jahren schon mal in einem Bahnhofskino sehen durfte. Bei vier Filmen auf einer Disk ist die Bild- und Tonqualität allerdings nur solide. Doch bei rund 15 Euro für vier Eastern kann man nicht meckern.

DVD / Mr. Banker Films / 300 min / FSK 18