Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Im Jahr 1981 entstand unter der Regie von Michael Papas die griechisch-zypriotische Koproduktion „Die Hölle des Krieges“. Die Hauptrollen in dem Drama spielen Christos Zannidis, Aristodimos Fessas, Dimitri Andreas, Jenny Lipman und Kostas Dimitrou. Polar Film hat „Die Hölle des Krieges“ auf DVD veröffentlicht.

In einem abgelegenen Dorf auf der friedlichen Insel Zypern lebt der elfjährige Orestes und seine Familie ein zufriedenes und zurückgezogenes Leben. In dieses idyllische Paradies dringen plötzlich eines Tages schwerbewaffnete türkische Truppen und bereiten dem Frieden ein abruptes Ende. Auf der Flucht vor den türkischen Truppen erfahren sie am eigenen Leib das Grauen des Krieges, die sinnlose Zerstörung ihrer Heimat, die grenzenlose Brutalität der feindlichen Soldaten und die Leere, die nach einem mit aller Härte geführten Angriff zurückbleibt.

Konflikte zwischen griechischen und türkischen Zyprioten gab es schon lange, bevor 1923 die Türkei gegründet wurde. Bis heute ist die Insel in einen griechischen und einen türkischen Teil gespalten. Immer wieder gab es auch militärische Zusammenstösse. Davon erzählt der Film „Die Hölle des Krieges“, der das Schicksal einer Familie im Schrecken des Krieges zeigt. Das ist spannend inszeniert und gut gespielt. Kann ich nur weiterempfehlen.

DVD / Polar Film / 83 min / FSK 16