Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Sonia Braga ist die wohl bekannteste brasilianische Schauspielerin überhaupt. Sie war in Filmen wie "Der Kuß der Spinnenfrau", "Milagro - Krieg im Bohnenfeld" oder "Rookie - Der Anfänger" zu sehen und wurde mit zahlreichen Awards ausgezeichnet. Selbst dem Marvel-Universum stattete Braga einen Besuch ab und war in einigen Folgen der Serie "Luka Cage" dabei. Im Jahr 1977, noch am Anfang ihrer Karriere, entstand unter der Regie von Neville de Almeida, der auch das Drehbuch schrieb, das Erotikdrama "Die Dame im Bus". Weitere Rollen spielen Nuno Leal Maia, Jorge Doria und Paulo Cesar Pereio. 375 Media hat "Die Dame im Bus" in limitierter Auflage auf DVD veröffentlicht. Zwei Cover-Varianten sind erhältlich.

Der große brasilianische Erotik-Klassiker mit SONIA BRAGA (Mond über Parador, Kuss der Spinnenfrau) in der Rolle der unersättlichen Solange. Diese heiratet ihre Jugendliebe Carlos. Nachdem sich Solange weigert, mit ihrem Ehemann die Hochzeitsnacht zu verbringen, vergewaltigt er sie wütend. Sie kann ihm nicht verzeihen und erträgt fortan keine seiner Berührungen. Um sich selbst zu beweisen, dass sie nicht frigide ist, beginnt Sie, fremde Männer im Autobus aufzureißen und zu verführen. Ihre hemmungslosen Sex-Eskapaden machen sogar vom Schwiegervater oder Carlos bestem Freund nicht halt und bringen sie bald in große Gefahr…

Seit ich 1985 "Der Kuß der Spinnenfrau" im Kino gesehen habe, bin ich ein großer Fan von Sonia Braga, die ohne Zweifel zu den besten südamerikanischen Schauspielerinnen gehört. Sie steht immer noch vor der Kamera und war zuletzt unter anderem in "The Jesus rolls" zu sehen. Schön, dass hier einer ihrer ganz frühen Filme veröffentlicht wurde. "Die Dame im Bus" ist ein bewegendes Erotikdrama, das sich unter anderem um das Thema Vergewaltigung in der Ehe dreht. Braga spielt großartig und auch die weiteren Rollen sind perfekt besetzt. Sehenswerter Film, den ich gern weiterempfehle. Auch an der Bild- und Tonqualität der DVD gibt es nichts auszusetzen.

DVD / 375 Media / 95 min / FSK 18