Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Im Jahr 1974 entstand der kanadisch-amerikanische Horror-Film „Deranged – Geständnisse eines Nekrophilen“ unter der Regie von Jeff Gillen und Alan Ormsby. Finanziert wurde das schmale Budget von 200.000 Dollar von einem Konzertpromoter. Die Hauptrollen in dem Film, der lose auf den Taten von Ed Gein basiert, spielen Robert Blossom, Cosette Lee, Leslie Carlson, Robert Warner und Marcia Diamond. Wicked Vision Media hat „Deranged – Geständnisse eines Nekrophilen“ erstmals auf Blu-ray veröffentlicht. Das Mediabook ist mit drei Motiven erhältlich, wobei jedes davon auf 222 Exemplare limitiert ist.


Nach dem Tod seiner Mutter bringt Ezra ihren Leichnam vom Friedhof nach Hause. Er umsorgt die Verstorbene und spricht mit ihr. Leider fällt die alte Dame immer mehr auseinander und so ist Ezra gezwungen, „Ersatzteile“ zu besorgen, um sie zu erhalten. Anfangs plündert er nur die Gräber frisch Verstorbener, doch bald wendet er sich den Lebenden zu. Immer mehr Frauen verschwinden in der kleinen Gemeinde. Als die Polizei dem irren Ezra schließlich auf die Schliche kommt, steht ihr in seiner Scheune eine grauenvolle Entdeckung bevor.

„Deranged – Geständnisse eines Nekrophilen“ schildert eine erschreckende Geschichte, die auf wahren Tatsachen um den Serienkiller Ed Gein beruht. Das kam in den frühen 70er Jahren nicht sonderlich gut an und so wurde der Film fast überall nur gekürzt gezeigt, wenn überhaupt. Heute sieht man das freilich nicht mehr so eng und der Streifen wurde in seiner ungeschnittenen Fassung ab 16 Jahren freigegeben. Was aber nicht bedeutet, dass er seinen Schrecken eingebüßt hätte. Auch heute noch kann „Deranged“ überzeugen. Zwar ist das sehr kleine Budget nicht zu übersehen, aber Regie und Darsteller haben das beste rausgeholt, was möglich war. Die Blu-ray zeigt den Film in beeindruckender Bild- und Tonqualität, auf DVD ist der Film auch enthalten. Bei den Extras wurde wieder einmal nicht gekleckert sondern richtig geklotzt. Neben einem 24seitigen Booklet mit einem Essay von Christoph N. Kellerbach gibt es einen Audiokommentar mit Tom Savini und Calum Waddell, einen weiteren mit Jörg Buttgereit und Dr. Gerd Naumann, eine Einleitung von Jörg Buttgereit, ein Interview mit Produzent Tom Karr, ein Making of, The Ed Gein Story: Tom Karr on Location, Scott Spiegel über Deranged, Ed Gein – American Maniac: True Crime Documentation, Creep – Das Sequel das keines war, Kannibale und Liebe – Mitschnitt des Theaterstücks von Jörg Buttgereit, Kurzfilme: Ein Moment der Stille am Grab von Ed Gein, verschiedene Trailer und eine Bildergalerie.

Blu-ray + DVD / 2 Discs / Wicked Vision Media / 84 min / FSK 16