Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Im Jahr 1974 entstand die deutsche Krimi-Serie „Der kleine Doktor“, basierend auf den Kurzgeschichten von Georges Simenon. Die Serie dreht sich um einen Landarzt, der nebenbei als Detektiv Fälle löst. Die Produktionsgeschichte ist ein wenig kurios. Nach dem Erfolg von „Der Kommissar“ wollte man gleich die nächste Krimi-Serie nachschieben, mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Der scheute aber den Vergleich und wollte eine Serie mit deutlich mehr Humor. Also wurden die Vorlagen von Simenon umgeschrieben und den Wünschen Rühmanns angepasst. Der sprang dann trotzdem ab und die Drehbücher wurden wieder näher an die Vorlagen gerückt. Die Hauptrollen in „Der kleine Doktor“ spielen Peer Schmidt, Erika Dannhoff, Max Mairich, Klaus Herm, Peter Parten und Willy Leyrer. Studio Hamburg Enterprises hat die komplette Serie als Nummer 48 der Reihe Straßenfeger auf DVD veröffentlicht.


Dr. Jean Baptiste Dollent ist Landarzt in einem kleinen französischen Dörfchen namens Marsilly, in der Nähe von La Rochelle. Der Junggeselle praktiziert erst seit zwei Jahren in der Gegend. Weil er so klein, freundlich und schlicht ist, vielleicht aber auch seines winzigen Autos wegen, das den ganzen Tag durch die Straßen rattert, nennen ihn die Leute liebevoll „den kleinen Doktor“. Durch Zufall wird Dr. Dollent in einen kniffeligen Kriminalfall verwickelt und beweist dabei einen äußerst scharfen Spürsinn. Es wird zu seiner Leidenschaft schwierige Fälle zu lösen und so stolpert der Genießer und galante Verehrer des weiblichen Geschlechts von einem Fall zum nächsten. Hilfreich ist dem gewieften Hobbydetektiv nicht nur seine feinsinnige Menschenkenntnis und sein logischer Verstand, mit denen er der Polizei immer wieder einen Schritt voraus ist, sondern auch seine Haushälterin Marianne Beauchamps, die gleichzeitig auch seine Köchin und Sprechstundenhilfe ist. Sein Erfolg stößt nicht unbedingt auf die Gegenliebe von Kommissar Marcellin und Kommissar Lucas, denen „der kleine Doktor“ bald ein Dorn im Auge ist.


Episodenliste:


1. Das Arsenschloß
2. Besuch aus Paris
3. Die Notbremse
4. Mord im Moor
5. Der Rote
6. Ein Toter fällt vom Himmel
7. Der verschwundene Admiral
8. Zu viele Ärzte
9. Der Dieb der Diebe
10. Ein Holländer in Paris
11. Voodoo oder Die Rache der Schamanen
12. Das Mädchen im Himmelblau

13. Eine bemerkenswerte Nichte


Georges Simenon, dem wir auch die Geschichten um den berühmten Kommissar Maigret zu verdanken haben, hat sich für die Storys um den Landarzt Jean Dollent von seinem eigenen Hausarzt inspirieren lassen. Die Vorlage habe ich leider nie gelesen, aber die Umsetzung als TV-Serie ist grandios. Und es ist erstaunlich, wie eine deutsche Serie so viel französisches Flair versprühen kann. Wer auf die Detektiv-Klassiker steht, kommt voll auf seine Kosten. Allerdings sind die Folgen der zweiten Staffel nicht mehr nach den Vorlagen von Simenon entstanden, was man durchaus merkt. Schade, dass es nur dreizehn Folgen gibt, aber die lohnen sich dafür durch die Bank.




DVD / 5 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 780 min / FSK 12